Mediathek

DATEV Magazin TV: Robert Buchalik zu Haftungsrisiken des Steuerberaters

Der BGH hat das Haftungsrisiko für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater bei Insolvenzreife eines Mandanten deutlich verschärft. Robert Buchalik weist in dem Beitrag von DATEV TV, der ein erfolgreiches Eigenverwaltungsverfahren vorstellt, auf die Handlungsmöglichkeiten des Steuerberaters hin. 

DATEV Magazin TV: Robert Buchalik im Interview zu Sanieren statt Liquidieren

Robert Buchalik weiß, welche Hilfestellungen Steuerberater ihren Mandanten geben können: "Sie sehen es als Erste, wenn ein Unternehmen in die Krise schlittert. Mit dem Eigenverwaltungsverfahren im Rahmen des ESUG können wir für alle Beteiligten das Beste erreichen: Der Steuerberater behält seinen Mandanten, der Mandant sein Unternehmen, die Lieferanten ihren Absatzkanal und die Gläubiger erhalten eine langfristige, positive Perspektive."

Erfolgreiche Eigenverwaltung Automobilzulieferer Oehmetic GmbH

Sanierung unter Insolvenzschutz 

  • Buchalik Brömmekamp saniert die Oehmetic GmbH aus Wilnsdorf
  • Automobilzulieferer ist wieder auf Wachstumskurs und wird sich weiter als Entwicklungspartner positionieren
  • Verfahren rettet 131 Arbeitsplätze

Dr. Utz Brömmekamp im WDR Interview - Voraussetzungen einer erfolgreichen Insolvenz in Eigenverwaltung

Buchalik Brömmekamp übernimmt die Sanierung unter Insolvenzschutz im Verfahren der Oehmetic GmbH. Das Unternehmen bleibt im Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung für Mitarbeiter und Eigentümer erhalten.

Wir erhalten Ihnen Ihr Unternehmen

Als Unternehmer sind Sie raue Wetter gewohnt. Doch wenn ein Sturm die Kraft Ihres Unternehmens übersteigt, geht es manchmal nicht ohne Hilfe …

Als Beratungsgesellschaft für Restrukturierung und Sanierung sind wir darauf spezialisiert, mittelständische Unternehmen innerhalb und außerhalb der Krise wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Im Fokus unserer Beratung stehen dabei die Möglichkeiten einer Sanierung unter Insolvenzschutz nach dem ESUG (Eigenverwaltung und Schutzschirmverfahren).

Deutsch-niederländisches Wirtschaftsforum

Oranje im Borussia-Park Mönchengladbach: Die IHK Mittlerer Niederrhein hatte gemeinsam mit Partnern aus der Grenzregion im November 2016 zum 7. Deutsch-niederländischen Wirtschaftsforum geladen. Mehr als 700 Teilnehmer kamen und nutzten die Chance, beim größten deutsch-niederländischen Netzwerk-Treffen am Niederrhein Geschäftskontakte zu knüpfen und Kooperationen zu fördern.