Buchalik Brömmekamp erweitert Team „Operative Restrukturierung“

  • Dr. Jasper Stahlschmidt wird dritter Partner der Wirtschaftskanzlei 

Düsseldorf. 19. Februar 2015. Die auf die Sanierung von Unternehmen spezialisierte Wirtschaftskanzlei und Unternehmensberatung Buchalik Brömmekamp hat ihr Team für die „Operative Restrukturierung“ von Unternehmen deutlich erweitert. Damit trägt der Marktführer in der Beratung bei Planinsolvenz in Eigenverwaltung dem Umstand Rechnung, dass gerade in der Eigenverwaltung neben der bilanziellen Sanierung insbesondere die operative Sanierung angegangen werden muss. Darüber hinaus verstärkt die Wirtschaftskanzlei das Führungsteam. Neben den Namensgebern und langjährigen Partnern Robert Buchalik und Dr. Utz Brömmekamp wird Dr. Jasper Stahlschmidt als dritter Partner den weiteren Ausbau des Geschäfts mitgestalten.

„Mit der Verstärkung und dem Ausbau des Teams der Unternehmensberatung vollziehen wir den konsequenten Schritt, die operative Sanierung noch intensiver in der Umsetzung zu begleiten. Wir können die Sanierung außergerichtlich und im Rahmen eines Insolvenzverfahrens durchführen. Weiterhin erfordert die Eigenverwaltung nicht nur im Insolvenzrecht, sondern auch in den operativen Unternehmensprozessen eine hohe Kompetenz, um Folgeinsolvenzen zu vermeiden“, erklärt Robert Buchalik den Ausbau. Mit Dr. Dirk Dümpelmann und Kurt Bühler verstärkten im vergangenen Jahr bereits zwei Produktionsexperten des Konsumgüter-Konzerns Procter & Gamble das Team. In diesem Jahr ergänzt mit Romeo Heinert ein ehemaliger IBM-Fachmann als IT-Experte die Beratungsgesellschaft.

Operative Unternehmensprozesse vermehrt ins Visier nehmen

Buchalik Brömmekamp beschäftigt derzeit ein Team von rund 20 Betriebswirten und Wirtschaftsingenieuren, die oft aus Linienfunktionen kommen. Nicht selten übernehmen die Berater neben Organfunktionen im Krisenunternehmen interimistisch die Verantwortung für Teile der Wertschöpfungskette, angefangen von der Einkaufs-, über die Produktionsleitung bis in die Qualitätssicherung und den IT-Bereich. „Mit diesem Angebot sind wir Vorreiter im Markt, denn wir arbeiten auch in der Insolvenz ganz nah am Produkt und der Produktion des Kunden. Damit sind wir in der Lage, stark praxis- und umsetzungsorientierte IDW S6-Gutachten und Sanierungskonzepte nicht nur zu erstellen, sondern auch vor Ort mit linienerfahrenen Mitarbeitern umzusetzen“, so Bozidar Radner, Geschäftsführer der Buchalik Brömmekamp Unternehmensberatung.

Insbesondere in der Baubranche will Buchalik Brömmekamp sein Leistungsspektrum ausdehnen und kooperiert dazu mit dem BWI-Bau GmbH – Institut der Bauwirtschaft. Damit steht einem Bauunternehmen in der Krisensituation erstmals das Know-how über die Sanierung unter Insolvenzschutz und über die spezifischen Branchenthemen gebündelt zur Verfügung. BWI Bau und Buchalik Brömmekamp bieten rechtliche, betriebswirtschaftliche und operative Restrukturierungslösungen für die Baubranche an, die aufeinander abgestimmt sind.

Stahlschmidt verstärkt Führungsteam

Seit Januar 2015 verstärkt Dr. Jasper Stahlschmidt das Führungsgremium der Kanzlei und wird sich verstärkt um den Ausbau des Bereiches der ESUG-Verfahren widmen. Dr. Jasper Stahlschmidt, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht, verfügt über langjährige Erfahrungen in der Sanierung von mittelständischen Unternehmen. Insbesondere als Sanierungsgeschäftsführer (CRO) vertrauen Mandanten auf seine rechtliche Expertise. Derzeit übernimmt er die Funktion des Chief Restructuring Officers (CRO) der Wellemöbel-Gruppe in Bad Lippspringe mit rund 900 Mitarbeitern. Dr. Stahlschmidt ist seit 2012 bei Buchalik Brömmekamp beschäftigt und war vor dieser Tätigkeit langjährig als bestellter Insolvenzverwalter tätig.