AppelrathCüpper feiert die Zukunft - Sensation: Appelrath erhält trotz Insolvenz alle Standorte!

Angeschlagen durch Corona-Pandemie und sechswöchigen Shutdown musste der Damenmode-Spezialist AppelrathCüpper mit deutschlandweit 16 Filialen im April ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung starten. Ziel war es von Anfang an, das Unternehmen auch nach der Pandemie weiter zu führen. Nun zieht AppelrathCüpper eine optimistische Zwischenbilanz.

AppelrathCüpper ist nicht das einzige Unternehmen, das durch die Corona-Krise massive Umsatzeinbußen verzeichnen musste. Es ist auch nicht das einzige Unternehmen, das - verursacht durch den Shutdown - Insolvenz anmelden musste. AppelrathCüpper ist aber eines der wenigen Unternehmen, das den festen Plan hat, alle Standorte zu halten, stark aus der Krise hervorzugehen und zukünftig sogar noch zu wachsen. Mitten in der Insolvenzphase startet AppelrathCüpper die Kampagne „Wir feiern die Frauen!“.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum AppelrathCüpper trotz des noch laufenden Insolvenzverfahrens schon jetzt mit Zuversicht nach vorne blickt. Dazu trägt das positive Feedback und die mittlerweile wieder konstante Frequenz der Kundschaft bei. Die Verhandlungen mit den Vermietern sind zudem in Summe positiv ausgegangen. „Die Vermieter haben erkannt, dass der Markt und der stationäre Einzelhandel sich nicht mehr in der gleichen Situation befinden wie zuvor”, stellt CFO Heinrich Ollendiek fest. „Den größten Beitrag aber haben die konstant motivierten und engagierten Mitarbeiter im gesamten Unternehmen geleistet. Uns eint der optimistische Blick in die Zukunft.“

Aktuell startet AppelrathCüpper eine groß aufgezogene Marketingkampagne. „Wir feiern die Frauen! Das ist unser neuer Slogan, der Optimismus gerade in schwierigen Zeiten zum Ausdruck bringt. Optimismus und unser Versprechen, auch in der Zukunft die große und persönliche Boutique für die modebewusste Frau zu sein“, sagt Lothar Schäfer, der Geschäftsführer von AppelrathCüpper. 

“AppelrathCüpper ist der Name, an den jede Frau denkt, wenn sie anspruchsvolle Mode sucht. Kein anderes Unternehmen hat einen solch einzigartigen Fokus und eine vergleichbare Beratungskompetenz für Frauen. Wir haben im Rahmen des Insolvenzverfahrens eine hohe Solidarität aller Stakeholder erfahren. Lieferanten, Vermieter und Kunden haben uns alle bestätigt, dass AppelrathCüpper im Handel eine maßgebliche Stellung hat”, fasst Schäfer zusammen.

“All das bietet die Möglichkeit, uns auch im Strukturwandel des stationären Handels zu behaupten und letztendlich gestärkt aus der Corona-Pandemie hervorzugehen”, sagt CEO Lothar Schäfer. Und er geht noch weiter. Er schließt die Erschließung neuer Standorte, die zum Firmenprofil passen und dieses ergänzen, nicht aus.

„Erfreulicherweise hat heute, am 06.10.2020, die Gläubigerversammlung einstimmig grünes Licht für die Erstellung und Vorlage eines Insolvenzplanes gegeben, sodass wir auch derzeit wie geplant davon ausgehen, dass das Eigenverwaltungsverfahren Ende dieses Jahres beendet werden kann“, ergänzt der Generalbevollmächtigte Dr. Jasper Stahlschmidt aus der Kanzlei Buchalik Brömmekamp, der für die Zeit des Verfahrens das Unternehmen begleitet. 

Unternehmensinformation:

AppelrathCüpper ist der größte Multilabel-Filialist in Deutschland, der sich nur auf Damenmode spezialisiert hat. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln steht seit fast 140
Jahren für Mode in erstklassiger Qualität und vereint rund 150 internationale Marken wie Marc Cain, Boss, Windsor, Weekend Max Mara, Cambio, Rena Marx, Opus, MAC, Monari, Hugo, Marc O´Polo, Gant, Luisa Cerano, Rich & Royal, Mos Mosh, Brax, Raffaello Rossi, Riani, Fuchs Schmitt und viele mehr unter einem Dach.

Neben etablierten und bekannten Modemarken bietet AppelrathCüpper auch exklusive Eigenmarken wie beispielsweise Rena Marx an, die inhouse designt und über Partner in Europa, Asien und Nordafrika produziert werden. Die Dessous- und Wäscheabteilungen runden zusammen mit der Auswahl an Schuhen und Accessoires das Sortiment, das sich aus Casual- und Premiumbrands zusammensetzt, perfekt ab. Appelrath Cüpper ist an insgesamt 16 Standorten in ganz Deutschland vertreten und auch online shoppen modebegeisterte Frauen auf www.appelrath.com

AppelrathCüpper verkauft nicht nur Mode, sondern auch ein Erlebnis. Deswegen wird besonders großen Wert auf ein umfangreiches und qualitatives Serviceangebot gelegt. Dies umfasst unter anderem die exklusive Stilberatung für Kundinnen, bei der auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen wird und gemeinsam typgerechte Outfits zusammengestellt werden. AppelrathCüpper verkauft Mode für jede Generation und setzt die Persönlichkeit der Kundinnen jeden Alters stilbewusst in Szene.