Markenagentur sons GmbH erfolgreich saniert – Eigenverwaltungsverfahren mit Erfolg abgeschlossen

  • renommierte 360-Grad-Agentur erfolgreich neu aufgestellt
  • Verfahren ohne erneute Verschuldung ausgekommen

Kempten. 14. Januar 2021. Das Amtsgericht Kempten im Allgäu hat das Eigenverwaltungsverfahren der sons GmbH am 14. Dezember 2020 aufgehoben. Das Unternehmen gilt damit als erfolgreich saniert. Auf entsprechenden Antrag des Unternehmens hin hatte das zuständige Amtsgericht Kempten im März 2020 zunächst die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet und schließlich das Eigenverwaltungsverfahren am 01. Mai 2020 planmäßig eröffnet. Nachdem die Gläubiger den Insolvenzplan am 16.10.2020 einstimmig angenommen hatten, konnte die Beendigung des Sanierungsverfahrens eingeleitet werden.

Die Markenagentur aus dem Allgäu ist spezialisiert auf strategische und kreative Markenentwicklung. Die Schwerpunkte liegen, neben der Entwicklung von Corporate Identities, auch in der Umsetzung dieser in die Architektur, das Employer Branding sowie die Kreation von klassischen und digitalen Kampagnen.

Marktveränderungen, wie der sich seit längerem abzeichnende Trend, dass größere Unternehmen vermehrt eigene, interne Marketingabteilungen aufbauen, hatten bei der sons GmbH zu Umsatzeinbußen geführt. Die Corona-Pandemie hat zudem für einen deutlichen Auftragsrückgang gesorgt. Dem standen weiterhin hohe Personalkosten und betriebliche Aufwendungen gegenüber und diese führten schließlich zu finanziellen Schwierigkeiten des Unternehmens. „Wie viele andere Unternehmen auch, waren wir gezwungen, auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren. Wir planen für die Zukunft bewusst in kleineren Umsatzdimensionen. Sicher war es für alle Beteiligten ein schmerzhafter Prozess mit vielen Einschnitten. Aber auch in der Nachbetrachtung ist die eigenverwaltete Insolvenz – in Anbetracht der Umstände – die richtige Entscheidung und führt uns zu einem in der Summe durchweg guten Ergebnis”, erklärt sons-Geschäftsführer Thomas Stricker das Verfahren und ergänzt: „Die Sanierung haben wir nun erfolgreich hinter uns gebracht. Wir sind froh, dass das deutsche Rechtssystem diese Sanierungsoption bietet. Durch die Auswirkungen der schweren Corona-Krise werden in Zukunft sicher noch mehr Unternehmen diese zweite Chance durch die Eigenverwaltung nutzen. Wir jedenfalls schauen optimistisch in die Zukunft.“ 

Während des Verfahrens wurde die Markenagentur von der auf Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen spezialisierten Wirtschaftskanzlei Buchalik Brömmekamp und der Unternehmensberatungsgesellschaft plenovia, beide aus Düsseldorf, begleitet, mit deren Unterstützung ein Sanierungskonzept erarbeitet wurde. Das Konzept regelt die Entschuldung und skizziert die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen zum Erhalt des Unternehmens. Hierbei wurden zahlreiche Einsparungsmaßnahmen in allen Bereichen – von Personalkosten über die Anzahl und Größe der Betriebsstätten, bis hin zum Vertriebsaufwand – identifiziert und weitgehend auch bereits umgesetzt. Zum Sachwalter hatte das Amtsgericht Kempten Herrn Rechtsanwalt Dr. Robert Saam von SAAM Rechtsanwälte/Insolvenzverwalter bestellt.

Die sanierte sons GmbH wird sich auch weiterhin auf die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Marketing, im grafischen Gewerbe sowie den neuen Medien, insbesondere der strategischen und kreativen Markenentwicklung fokussieren. Es hat sich in der Vergangenheit jedoch gezeigt, dass die Agentur ihre Kostenstruktur konsequent anpassen muss, um sich wirtschaftlich erfolgreich aufzustellen. Trotz der gezielten Einsparungen soll in die Entwicklung und Zukunftsfähigkeit der Agentur investiert werden. Den Kunden soll damit weiterhin uneingeschränkt hohe Qualität und Flexibilität geboten werden. „Gemeinsam ist es uns gelungen, die sons GmbH mittels des Eigenverwaltungsverfahrens sicher und erfolgreich durch die schwere Corona-Krise zu führen und zwischenzeitlich neu aufzustellen. Wichtig war besonders die Anpassung der Unternehmensgröße an veränderte Marktgegebenheiten. Nun gilt es die begonnenen Maßnahmen konsequent weiterzuführen“ erklärt der Jurist und Sanierungsexperte Philipp Wolters von der Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und betont: „Hervorzuheben ist auch, dass das Unternehmen ohne Kredite und somit ohne eine erneute Verschuldung ausgekommen ist.“

 

Über sons GmbH

Das Unternehmen sons GmbH ist eine Agentur für strategische und kreative Markenentwicklung. Die Mitarbeiter entwickeln Konzepte und kreative Lösungen für die Kommunikation. Die besondere Stärke ist neben der Entwicklung von Corporate Identities auch die Umsetzung in die Architektur, Employer Branding und die Kreation von klassischen und digitalen Kampagnen. Die mittelständische Kreativagentur erwirtschaftete damit 2019 einen Jahresumsatz von rd. zwei Mio. Euro.

Über plenovia GmbH

Als Beratungsgesellschaft für Restrukturierung und Sanierung erarbeitet plenovia ganzheitliche Lösungen für mittelständische Unternehmen in der Krise. Das Beratungsspektrum umfasst die Handlungsfelder Strategie & Innovation, Operations, Finance, Risikomanagement sowie Präventive Restrukturierung. Die Schwerpunkte der Beratung liegen in der Erstellung von Gutachten und Konzepten im Rahmen von Business Reviews, Strategievalidierungen und Planplausibilisierungen sowie in der vollumfänglichen Unterstützung im Projektmanagement und bei der Umsetzung.

Kontakt plenovia:
Dr. Utz Brömmekamp, Tel. +49 211 – 54 24 735 0, E-Mail: hallo@plenovia.de, www.plenovia.de

Über SAAM Rechtsanwälte Insolvenzverwalter

Die Kanzlei SAAM Rechtsanwälte Insolvenzverwalter ist eine regionale Insolvenzverwalterkanzlei. Sie ist seit ihrer Gründung auf die Abwicklung von Insolvenzverfahren spezialisiert. Herr Dr. Robert Saam wird von den Amtsgerichten Kempten, Augsburg, Neu-Ulm und Memmingen als Insolvenzverwalter, Sachwalter, Gutachter und Treuhänder bestellt.