Bankrechtsfrühstück in Dresden und Berlin

Thema: Gestaltung von Überbrückungs- und Sanierungskrediten

Der Vortrag befasst sich mit den rechtlichen Besonderheiten bei der Erstellung von Kreditverträgen in Krisensituationen und den diesbezüglichen Anforderungen der Rechtsprechung, die insbesondere in Bezug auf die maximale Laufzeit von Überbrückungskrediten zurzeit kontrovers diskutiert wird. Dabei wird die Sicht der Bank und deren Interessen in den Vordergrund gestellt, d.h., es werden konkrete Vorschläge zur Gestaltung von vertraglichen Regelungen und dem zeitlichen Ineinandergreifen der verschiedenen Vertragstypen unterbreitet und hoffentlich im Anschluss lebhaft diskutiert.

Wir laden Sie herzlich zu unserem Bankrechtsfrühstück  
 
                                am Donnerstag, den 09. Februar 2017

in unsere Dresdner Kanzlei in der Bautzner Straße 145a in 01099 Dresden und alternativ     

                               am Freitag, den 10. Februar 2017

in unsere Berliner Kanzlei in der Lietzenburger Straße 75 in 10719 Berlin ein.

Wir haben folgenden Ablauf vorgesehen:

  •     09:00 Uhr bis 09:30 Uhr: gemeinsames Frühstück
  •     09:30 Uhr bis 11:30 Uhr: Vortrag & Diskussion

Im Anschluss besteht Gelegenheit zu weiteren Gesprächen.

Wir freuen uns, Sie zu dieser Veranstaltung in unserem Hause begrüßen zu dürfen und bitten Sie, uns auf dem untenstehenden Anmeldefax bis zum 03. Februar 2017 unter der Fax-Nr. 0211 / 82 89 77 211 oder per Mail an: seminar@buchalik-broemmekamp.de mitzuteilen, ob Sie teilnehmen werden. Sollten Sie persönlich verhindert sein, sind interessierte Mitarbeiter(innen) aus Ihrem Hause gerne willkommen. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos. Bitte beachten Sie, dass die Plätze limitiert sind. Die Vergabe erfolgt nach Datum des Eingangs Ihrer Anmeldung. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Bettina Fey (bettina.fey@buchalik-broemmekamp.de).

Anmeldefax