Meister erneut in der Insolvenz – Andreas Schmieg führt als Sanierungsgeschäftsführer durch die Eigenverwaltung

Der Hengersberger Wasserbau-Betrieb Meister ist erneut in Schieflage geraten. Das Amtsgericht Deggendorf hat für die Reinhold Meister Wasserbau GmbH wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung das Hauptinsolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet. Das ist das zweite Verfahren nach 2011/12, damals wurde das Unternehmen von der österreichischen Felbermayr Gruppe übernommen. Jetzt zeigt sich die Firmenleitung optimistisch, den Betrieb und auch den Standort Hengersberg durch das Verfahren sanieren zu können, kündigt aber auch Restrukturierungsmaßnahmen inklusive Kündigungen an.

Zum Artikel der PNP

Hiernach wurde gesucht:

  • reinhold meister wasserbau gmbh insolvenz
  • Reinhold Meister
  • meister deggendorf insolvenz
  • reinhold meister wasserbau gmbh
  • Reinold Meister GmbH
  • stand einhold Meister