Robert Buchalik in Börsen-Zeitung: „Operative Sanierung der Air Berlin nicht gewollt

Hinter der Eigenverwaltung stecken monetäre Gründe – Berater rät Bundesregierung zu Garantie.
An der Insolvenz von Air Berlin hat nach Einschätzung von Sanierungsberater Robert Buchalik kein Weg vorbeigeführt. „Es war in jedem Fall ein Insolvenzantrag zu stellen, da es an einer positiven Fortführungsprognose fehlte“, stellt Buchalik in der Börsen-Zeitung fest.

Den kompletten Artikel lesen in der Börsen-Zeitung (Kostenpflichtig).

 

Über den Autor