• Sanie­rungs­kon­zept in der Umsetzung

 

Mün­chen, 9. Dezem­ber 2013. Die Acta­no GmbH will sich durch ein Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren sanie­ren. Das Amts­ge­richt Mün­chen hat den ent­spre­chen­den Anträ­gen des Unter­neh­mens ent­spro­chen und eine vor­läu­fi­ge Eigen­ver­wal­tung nach § 270a InsO ange­ord­net. Das Beson­de­re des Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­rens ist: das Unter­neh­men wird von sei­nem Manage­ment wäh­rend der Sanie­rung wei­ter­hin geführt. Ledig­lich das Amts­ge­richt und ein Sach­wal­ter über­neh­men eine Aufsichtsfunktion.

Acta­no wird nun einen Sanie­rungs­plan erar­bei­ten, der die Maß­nah­men zur Fort­füh­rung des Unter­neh­mens auf­zeigt, und den Gläu­bi­gern zur Abstim­mung vor­le­gen. Das Kon­zept wird mit der sanie­rungs­er­fah­re­nen Bucha­lik Bröm­me­kamp Unter­neh­mens­be­ra­tung (Düs­sel­dorf) erstellt. Für den Fall der Zustim­mung durch die Gläu­bi­ger soll das Ver­fah­ren im zwei­ten Quar­tal 2014 wie­der auf­ge­ho­ben wer­den. „Wäh­rend des Ver­fah­rens bleibt das Unter­neh­men voll hand­lungs­fä­hig: Die Kun­den­auf­trä­ge wer­den unein­ge­schränkt erfüllt, der Sup­port für die Soft­ware­pro­duk­te läuft unver­än­dert wei­ter und wir arbei­ten mit Nach­druck an der Wei­ter­ent­wick­lung von RPLAN“, erklärt Mar­kus Lipin­sky, Geschäfts­füh­rer der Acta­no GmbH.

Die gut 60 Mit­ar­bei­ter wur­den im Rah­men einer Mit­ar­bei­ter­ver­samm­lung über die aktu­el­le Ent­wick­lung infor­miert und unter­stüt­zen den Kurs der Sanie­rung. Zum vor­läu­fi­gen Sach­wal­ter wur­de der Fach­an­walt für Insol­venz­recht Dr. Mat­thi­as Hof­mann von der Münch­ner Kanz­lei Pohl­mann Hof­mann bestellt.

Mit dem Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren nutzt Acta­no eine neue gesetz­li­che Mög­lich­keit der Sanie­rung nach ame­ri­ka­ni­schem Vor­bild. Wesent­li­ches Ziel des Geset­zes ist die Fort­füh­rung des Unter­neh­mens. Dazu will das Unter­neh­men sich von Alt­las­ten tren­nen und sei­ne Kun­den­be­zie­hun­gen in Bezug auf Ren­ta­bi­li­tät auf eine trag­fä­hi­ge Basis stel­len. „Durch das Ver­fah­ren kön­nen wir unse­re Kos­ten­struk­tur ver­bes­sern und uns in enger Abstim­mung mit Schlüs­sel­kun­den nach­hal­tig auf­stel­len. Mit die­sem Schritt tra­gen wir auch neu­en Inves­to­ren Rech­nung, die in die neue Por­t­­fo­­lio- und Pro­jekt­ma­nage­ment­platt­form RPLAN X inves­tie­ren wol­len. Letzt­lich haben wir uns für die Eigen­ver­wal­tung ent­schie­den, weil sie die bes­ten Instru­men­te bie­tet, die ein­ge­lei­te­te Sanie­rung im Inter­es­se aller Sta­ke­hol­der schnell und erfolg­reich umzu­set­zen und so die Zukunft von Acta­no zu sichern“, so Mar­kus Lipinsky.

image_pdf

Pres­se­mit­tei­lun­gen

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden

Vide­os

image_pdf