Appel­rath Cüp­per gelingt Sanierung

Appel­rath Cüp­per gelingt Sanierung

Alle 16 Filialen werden nach erfolgreichem Abschluss des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung fortgeführt.

  • Eigenverwaltungsverfahren zum 31.12.2020 erfolgreich beendet
  • Ein Unternehmen von Herrn Peter Graf führt das Unternehmen als Alleingesellschafter fort

Alle 16 Standorte bleiben erhalten

Köln, 4. Januar 2021. Die Fortführung der Appelrath Cüpper GmbH ist nunmehr möglich: Nach schwierigen Zeiten konnte das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung der Appelrath Cüpper GmbH am 31.12.2020 erfolgreich beendet werden. Das Traditionsunternehmen besteht bereits seit 1882. Das zuständige Kölner Amtsgericht hat das Verfahren am 31.12.2020 aufgehoben. Bereits Ende November 2020 hatten die Gläubiger im Rahmen des Abstimmungstermins über den Insolvenzplan grünes Licht für einen Eigentümerwechsel an einen strategischen Investor gegeben. Der Insolvenzplan ist am 17.12.2020 rechtskräftig geworden, nachdem das Landgericht Köln die Beschwerde eines einzelnen opponierenden Gläubigers als unzulässig verworfen hatte.

Mit dem Abschluss des Verfahrens führt ein Unternehmen von Herrn Peter Graf als Alleingesellschafter die Appelrath Cüpper GmbH fort. Peter Graf ist in der Modebranche kein Unbekannter und (Mit-)Eigentümer von Kleider Bauer und Hämmerle in Österreich. Kleider Bauer beschäftigt rund 900 MitarbeiterInnen und gehört mit 28 Filialen zu den größten Modehändlern in Österreich. Hämmerle – Das Modehaus ist das führende Konzept im Premium Segment in Österreich. Appelrath Cüpper vertreibt als Multibrand-Konzept hochwertige Bekleidung und Accessoires für Damen in Toplagen wie Köln, Hamburg (2x), Frankfurt (2x), Mannheim, Dortmund, Essen, Aachen, Bonn, Bremen, Braunschweig, Dresden, Kiel und Fulda. Das Unternehmen erwirtschaftete mit insgesamt etwa 900 MitarbeiterInnen im Jahr 2019 einen Jahresumsatz von rund 110 Millionen Euro.

Alle 16 Standorte von Appelrath Cüpper werden weitergeführt. Auch der weit überwiegende Teil der aktuell 900 Arbeitsplätze bleibt erhalten, was gerade in den schwierigen Zeiten der Pandemie ein erfreuliches Signal für die MitarbeiterInnen und KundInnen ist. „Während des Verfahrens haben die Beteiligten von Appelrath Cüpper die erste Coronawelle bewältigt und - während die zweite Welle noch andauert - viel Gegenwind erfahren müssen. Umso mehr freue ich mich, dass mit dem Einstieg von Herrn Graf eine Möglichkeit der Fortführung dieses fast 140 Jahre alten Traditionsunternehmens geschaffen wird und wünsche den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiterhin viel Erfolg in dieser schwierigen Zeit der Pandemie. Wir sind zuversichtlich, dass die richtigen Weichen hierfür gestellt wurden“, erklärt Dr. Jasper Stahlschmidt von der Wirtschaftskanzlei Buchalik Brömmekamp, der in dem Verfahren als Generalbevollmächtigter der Appelrath Cüpper GmbH tätig war.

Lothar Schäfer, der das Unternehmen weiterhin als Geschäftsführer fortführt, erklärt: „Für den erfolgreichen Abschluss des Verfahrens war es notwendig, dass alle (Vermieter, Lieferanten) einen bedeutenden Beitrag geleistet haben. Wir sind dankbar, dass dies von allen so mitgetragen wurde.“ Der bisherige Geschäftsführer Heinrich Ollendiek wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Als Sachwalter hatte das Amtsgericht Köln Herrn Rechtsanwalt Dr. Bero-Alexander Lau von der Kanzlei White & Case bestellt. „Aufgrund des erneuten Lockdowns und des ohnehin schwierigen Umfelds im Textileinzelhandel bin ich über die Entwicklung sehr glücklich. Die letzten Wochen und Monate waren für alle Beteiligten äußerst herausfordernd. Erneut hat sich aber gezeigt, dass im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens in Eigenverwaltung operative Restrukturierungen effizient und in kurzer Zeit durchgeführt werden können“, so Dr. Lau.

Juristische Berater Appelrath Cüpper:
Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf: Dr. Jasper Stahlschmidt (Generalbevollmächtigter), Alfred Kraus (Insolvenz- und Gesellschaftsrecht), Daniel Trowski (Bankrecht), Martin Rekers (Steuerrecht), Jürgen Bödiger (Arbeitsrecht)

Betriebswirtschaftliche Berater Appelrath Cüpper:
plenovia GmbH, Düsseldorf: Jelmer Kruse (Finance)

Juristische Berater Peter Graf:
Gerloff Liebler Rechtsanwälte, München: Dr. Christian Gerloff (Insolvenzrecht)
CMS Hasche Sigle, München: Dr. Michael Wangemann (Gesellschaftsrecht)