23 02, 2022

Insol­venz­an­fech­tung: Inan­spruch­nah­me des Gesell­schaf­ters durch Insol­venz­ver­wal­ter trotz Ver­jäh­rung sei­ner bestell­ten Sicherheit?

2022-02-22T16:41:03+01:0023. Februar 2022|Autor Viktoria Schabel, Newsletter|

Insolvenzanfechtung: Ist eine Inanspruchnahme des Gesellschafters durch den Insolvenzverwalter trotz Verjährung seiner bestellten Sicherheit möglich? Beabsichtigt eine Gesellschaft − insbesondere eine GmbH − ein Darlehen aufzunehmen, fordern Dritte (Banken u. a.), von den Gesellschaftern regelmäßig die Stellung eigener Sicherheiten, beispielsweise einer Bürgschaft. Führt die Gesellschaft das Darlehen an den Dritten zurück und wird der Gesellschafter vermeintlich von der [...]

25 01, 2022

Wider­sprüch­li­che Recht­spre­chung zu § 2 Abs. 1 Nr. 4 COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetz

2022-02-14T10:22:07+01:0025. Januar 2022|Autor Viktoria Schabel, Newsletter|

Insolvenzanfechtung: Widersprüchliche Rechtsprechung zu § 2 Abs. 1 Nr. 4 COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetz Gerichte betraten Neuland Nach Inkrafttreten des COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetzes (COVInsAG) am 01.03.2020 und der Einführung des § 2 Abs. 1 Nr. 4 COVInsAG, betraten das OLG München (zweite Instanz), das LG München I und das LG Hamburg in ihren aktuellen Entscheidungen Neuland. Die Urteile des LG München I [...]

23 11, 2021

Neue Mög­lich­kei­ten der Meh­rung der Insolvenzmasse

2021-11-30T12:35:33+01:0023. November 2021|Autor Viktoria Schabel, Newsletter|

Des einen Freud ist des anderen Leid: BGH erweitert Möglichkeiten, die Insolvenzmasse zu mehren Die Insolvenzanfechtung dient dazu, abgeflossene Vermögenswerte aus der Zeit vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens in das schuldnerische Vermögen zurückzuholen. Damit soll eine gleichmäßige Verteilung auf alle Insolvenzgläubiger erreicht werden. Der BGH hat jüngst in seinem Urteil vom 22. Juli 2021 (Az. IX ZR 195/20) eine [...]

Nach oben