KSI: Der “prä­ven­ti­ve Restrukturierungsrahmen”

Mit der vom EU-Parlament verabschiedeten Richtlinie über einen "Präventiven Restrukturierungsrahmen" sind sämtliche Mitgliedstaaten zur Einführung eines außerinsolvenzlichen Sanierungsverfahrens innerhalb eines Zeitraumes von zwei, maximal drei Jahren verpflichtet. Teil A zeigte die gesetzgeberische Historie sowie die Meinungsbildung innerhalb der europäischen Gremien auf. Im nun vorliegenden Teil B wird die mögliche Gestaltung des Gesetztes fortgesetzt.
Dr. Utz Brömmekamp