23 03, 2020

Bond Gui­de: Gol­fi­no — Ter­min­ver­le­gung der Anleihegläubigerversammlung

2021-03-17T13:15:54+01:0023. März 2020|Meldungen, Wir in den Medien|

Das Insolvenzgericht cancelt den Termin für die anstehende Gläubigerversammlung: Wie die Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Golfino AG unlängst mitteilte, habe das Amtsgericht Reinbek die zuvor auf den 24.03.2020 angesetzte Gläubigerversammlung vor dem Hintergrund der aktuellen Coronavirus-Krise nunmehr auf den 28.04.2020 verschoben. Der auf Dienstag, den 24.03.2020, 11.30 Uhr, anberaumte Termin zur Gläubigerversammlung nach § 19 Abs. 2 SchVG [...]

20 03, 2020

Anlei­hen­Fin­der: GOLFINO AG: Kanz­lei Bucha­lik Bröm­me­kamp bean­tragt die Ver­le­gung der Gläubigerversammlung

2021-03-17T13:16:11+01:0020. März 2020|Meldungen, Wir in den Medien|

Das Amtsgericht Reinbek (Insolvenzgericht) hat mit Beschluss vom 01.02.2020 für den 24.03.2020 um 11:30 Uhr eine Gläubigerversammlung allein für die Anleihegläubiger der Schuldverschreibung (WKN: A2BPVE / ISIN: DE000A2BPVE8 nach § 19 Abs. 2 SchVG) einberufen. Rechtsanwalt Borowski (zugleich Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht) von der Wirtschaftskanzlei Buchalik Brömmekamp hat mit Schriftsatz vom 18.03.2020 angeregt, die vom Gericht einberufene Anleihegläubigerversammlung [...]

20 03, 2020

Coro­na – Wel­che finan­zi­el­len Mit­tel ste­hen zur Verfügung?

2021-03-17T13:16:24+01:0020. März 2020|Meldungen, Wir in den Medien|

Das Coronavirus kann für Unternehmen innerhalb von kürzester Zeit eine ernsthafte, wirtschaftliche Gefährdung darstellen. Innerhalb weniger Wochen schafft es eine neue Krankheit einmal um den Globus. Im nächsten Moment zeigen die Börsen den schnellsten Stimmungsumschwung aller Zeiten und es werden bereits Vergleiche mit dem Börsencrash im Jahr 1987 gezogen. Was können Sie jetzt schon tun, um Ihr Unternehmen zu [...]

16 03, 2020

Edel­stahl­Ak­tu­ell: „DAS KREUZ MIT DEN UNTOTEN“

2021-03-17T13:16:41+01:0016. März 2020|Wir in den Medien|

„Zombieunternehmen“: Diese selbst für die Wirtschaftsbranche ungewöhnlich martialische Ausdrucksweise beschreibt absolut zutreffend den Zustand der gemeinten Unternehmen. Es handelt sich um solche, die seit längerem nicht mehr gewinnbringend am Markt tätig sind und bei denen derzeit keine Besserung dieses Zustandes zu erwarten ist. Heinz-Peter Derrix-Belau Jetzt weiterlesen >

16 02, 2020

Edel­stahl­Ak­tu­ell: Rüst­zeit­op­ti­mie­rung — inter­ne Poten­zia­le nutzen

2021-03-17T13:17:02+01:0016. Februar 2020|Wir in den Medien|

Eine der größten Herausforderungen für Industrieunternehmen ist die flexible Anpassung an stetig wechselnde Kundenwünsche bei kurzen Lieferzeiten und wachsendem Preisdruck. Wie können Unternehmen in diesem Umfeld die Wettbewerbsfähigkeit aufrechterhalten? Wie noch Gewinne erzielen? Eine Antwort ist die effiziente Abstimmung der Prozesse in der Wertschöpfungskette, insbesondere die Reduktion der nicht wertschöpfenden Tätigkeiten, wie der Rüstzeit. Christian Rösler Jetzt weiterlesen > [...]

20 01, 2020

Brot+Backwaren: KRISENBEWÄLTIGUNG DURCH EIGENVERWALTUNG — Eine Insol­venz als stra­te­gi­sche Option

2021-03-17T13:17:23+01:0020. Januar 2020|Wir in den Medien|

Vielen gilt die Insolvenz als Synonym für unternehmerisches Scheitern. Das trifft schon lange nicht mehr zu. Mit dem Gesetz zur erleichterten Sanierung von Unternehmen (ESUG) hat der Gesetzgeber die Insolvenz, zumindest in Eigenverwaltung, von diesem Dogma befreit. Robert Buchalik Jetzt weiterlesen >

25 11, 2019

besserlackieren.de: Damo­kles­schwert Geschäftsführerhaftung

2021-03-17T13:18:20+01:0025. November 2019|Wir in den Medien|

Die Rechtsform "GmbH" ist auch bei Industrielackierbetrieben beliebt, u.a. deshalb, weil die Haftung gegenüber Gläubigern auf das Stammkapital der GmbH beschränkt ist. Was häufig nicht bekannt ist: Geschäftsführer haften bei schuldhafter Verletzung ihrer Pflichten als Geschäftsführer, z.B. verspäteter Insolvenzantragstellung, mit ihrem Privatvermögen. Robert Buchalik Jetzt weiterlesen >

11 11, 2019

BRAUWELT: Geschäfts­füh­rer­haf­tung ­– Ach­tung vor Überschuldung

2021-03-17T13:51:05+01:0011. November 2019|Wir in den Medien|

Der wirtschaftliche Niedergang einer Brauerei kommt selten über Nacht. In der Regel handelt es sich um einen schleichenden Prozess, der sich über Jahre hinziehen kann. Dabei kommt es meist auch zu Liquiditätsengpässen und zu Überschuldung. In dieser Situation ist Vorsicht geboten. Wer jetzt einfach weitermacht wie bisher, ist schlecht beraten. Das Gute daran: In der Krise liegen auch Chancen [...]

10 10, 2019

dmz: Ach­tung Überschuldung!

2021-03-17T13:49:31+01:0010. Oktober 2019|Wir in den Medien|

Insolvenzanträge werden in der Regel erst nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit gestellt. Im Insolvenzverfahren stellt sich dann häufig heraus, dass die Gesellschaft bereits seit Monaten oder gar Jahren überschuldet war. Da bereits die Überschuldung eine Antragspflicht begründet, drohen dem Geschäftsführer erhebliche Strafbarkeits- und Haftungsrisiken. Jochen Rechtmann Jetzt weiterlesen >

Nach oben