Andere über uns

Julius Boos jr. GmbH & Co. KG

„In einer schwierigen Phase der Julius Boos GmbH & Co. KG konnte Buchalik Brömmekamp den Beirat  und die Gesellschafter davon überzeugen, den bis dahin noch wenig erprobten Weg durch eine Planinsolvenz in Eigenverwaltung zu gehen. Wir waren überrascht, wie genau die Vorhersagen der Sozietät im Hinblick auf Ablauf und erzielte Ergebnisse im Rahmen des Planverfahrens erreicht wurden. Über diesen Weg ist es uns gelungen, die Julius Boos GmbH & Co. KG wieder auf ein stabiles Fundament zu stellen, was ohne den beschrittenen Weg nur sehr schwer möglich gewesen wäre“ (Dr. Erhard F. Grossnigg, Beirat der Julius Boos jr. GmbH & Co. KG)

Otto Kind AG

„Die Otto Kind AG befand sich Mitte 2010 in einer wirtschaftlich äußerst schwierigen Situation. Die Insolvenz war aus Sicht des Vorstandes praktisch nicht mehr auszuschließen. Die seinerzeit beratende Unternehmensberatungsgesellschaft vertrat jedoch die Auffassung, dass trotz erheblicher überfälliger Lieferantenverbindlichkeiten der Sanierungsweg weiter beschritten werden sollte. In mehreren Gesprächen konnte Buchalik Brömmekamp Gesellschafter und Vorstand davon überzeugen, den Weg durch die Planinsolvenz in Eigenverwaltung zu gehen. Wir haben dadurch nicht nur Haftungsrisiken vermieden und Rechtssicherheit erlangt, sondern es ist in beeindruckender Weise gelungen, die Otto Kind AG bilanziell und später mit der Unterstützung der Unternehmensberatung auch operativ zu restrukturieren. Mittlerweile ist ein Investor im Wege einer Kapitalerhöhung in das Unternehmen eingetreten und stellt zusammen mit dem Vorstand die Zukunft des Unternehmens sicher. Ohne den Weg der Planinsolvenz in Eigenverwaltung hätten wir diesen Weg nur schaffen können, wenn wir erhebliche finanzielle Mittel eingesetzt hätten, um die Otto Kind AG zu sanieren. Diese Mittel standen uns jedoch nicht zur Verfügung “. (Dr. Peter Dauben, Vorstand der Otto Kind AG)

„Buchalik Brömmekamp ist es gelungen, Aufsichtsrat und Gesellschafter von der Sanierung der Otto Kind AG im Wege der Planinsolvenz in Eigenverwaltung zu überzeugen. Trotz erheblicher Skepsis zu Beginn des Verfahrens sind wir den vorgeschlagenen Weg mitgegangen. Aus heutiger Sicht war dies die absolut richtige Entscheidung. Nur so ist es gelungen, das Überleben der Otto Kind AG sicherzustellen und den Gesellschaftern einen wesentlichen und nunmehr werthaltigen Teil der Anteile zu erhalten. Die Begleitung durch Buchalik Brömmekamp im operativen Bereich war absolut zielführend und überzeugend. Wäre die Entscheidung nochmals zu treffen, würden wir genauso wieder entscheiden“. (Dr. Hartmut Jaeger, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Otto Kind AG)