Insolvenzplan

Das Insolvenzplanverfahren ist eine vom Regelverfahren abweichende Art der Insolvenzabwicklung, bei welcher individuelle, „maßgeschneiderte“  Regelungen für die Lösung der Unternehmenskrise getroffen werden können. Dadurch kann z.B. der Rechtsträger erhalten bleiben und die Restrukturierung des insolventen Unternehmens im Vordergrund stehen.

Es handelt sich letztlich um eine Einigung zwischen dem insolventen Unternehmen und dessen sämtlichen Gläubigern. Dabei müssen die Gläubiger davon überzeugt werden, dass sie mit einem Insolvenzplanverfahren besser gestellt werden als bei einer Zerschlagung des Unternehmens. Die Parteien können vom insolvenzrechtlichen Regelverfahren abweichende Vereinbarungen, insbesondere hinsichtlich des Erhalts und der Weiterführung des Unternehmens treffen. Die skizzierte Fortführung des Unternehmens erfolgt auf der Grundlage eines Sanierungskonzeptes. Das Insolvenzgericht muss nach der Annahme durch die Gläubiger den Insolvenzplan bestätigen. Nach Rechtskraft wird das Insolvenzverfahren aufgehoben.

Das Verfahren bietet also Chancen für alle Beteiligten: Das schuldnerische Unternehmen erhält die Chance der Neuausrichtung und eines „wirtschaftlichen Neustarts“ und die Gläubiger erhalten die Chance auf einer besseren Befriedigung Ihrer Forderungen und einer zukünftigen Zusammenarbeit mit dem neuausgerichteten Unternehmen.   

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Durchführung von Insolvenzplanverfahren prüfen wir die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Verfahrensumsetzung. Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater bietet eine umfassende Beratung zu den rechtlichen Fragestellungen, insbesondere des Gesellschafts-, Arbeits- und Steuerrechts. Die Buchalik Brömmekamp Unternehmensberatung untersucht die operativen und finanzwirtschaftlichen Restrukturierungsmaßnahmen sowie die Sanierungsfähigkeit und Sanierungswürdigkeit des Unternehmens. Durch Einsatz unserer Sanierungsexperten als Chief Restructuring Officer (CRO) schaffen wir wieder Vertrauen in die Unternehmensleitung und können Gläubiger überzeugen, sich an der Sanierung des Unternehmens zu beteiligen

Die Komplexität des Insolvenzplanverfahrens ist enorm, da wirtschaftliche und rechtliche Aspekte berücksichtigt sowie Projektmanagementerfahrung eingebracht werden müssen. Schuldner, Gläubiger als auch Insolvenzverwalter sollten deshalb Experten von Buchalik Brömmekamp frühzeitig in den Prozess einbinden.