Veranstaltung

20
Mar 2018

Uhrzeit

09:00 - 11:30 Uhr

Location

Buchalik Brömmekamp - Westendstraße 16-22 DE-60325 Frankfurt am Main

Bankrechtsfrühstück - Die Gesellschafterbürgschaft als Kreditsicherung

Bankrechtsfrühstück - Die Gesellschafterbürgschaft als Kreditsicherung

Bürgschaften der Gesellschafter sowie diesen nahestehenden Personen gehören zu den klassischen Sicherheiten für Bankkredite an kleine und mittlere Unternehmen, insbesondere solche, die durch Kapitalgesellschaften betrieben werden. Kommt es zur Insolvenz des schuldnerischen Unternehmens werden die Bürgen in Verwertungsvereinbarungen zwischen Banken und Insolvenzverwalter häufig nicht miteinbezogen. Kann der Bürge in der Insolvenz der Hauptschuldnerin den vollen Bürgschaftsbetrag nicht bezahlen, akzeptiert die Bank oft einen Vergleich, was dazu führen kann, dass sie hinsichtlich ihrer Ausfallforderung in voller Höhe des Bürgschaftsbetrages als befriedigt gilt.

Der Referent gibt einen Überblick über wesentliche Punkte, die von der Hereinnahme einer Bürgschaftserklärung bis zur Realisierung der Bürgschaftsforderung zu beachten sind, um den Sicherungswert einer Bürgschaft zu optimieren.

Referent

Jochen Rechtmann, RA und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

 

Location & Anfahrtsplaner


Impressum