Leistungswirtschaft

Leistungswirtschaft – oder die Frage, wie ich (wieder) Wert erzeuge?

Der Erfolg einer Unternehmenssanierung bemisst sich an der Wiedererlangung der Wettbewerbsfähigkeit. Das bedeutet: das Unternehmen ist wieder in der Lage, mit den angebotenen Produkten und Leistungen nachhaltig Renditen zu erwirtschaften, die mindestens dem Durchschnitt seines relevanten Marktes entsprechen. Doch wie wird dieses Ziel erreicht? Hier richtet sich der Blick auf die Leistungswirtschaft.

Im Fokus der Betrachtung stehen dabei regelmäßig die Bereiche Einkauf, Produktion und Vertrieb. Ist das Produkt- und Leitungsportfolio klar definiert und auf die zukunftsfähigen Produkte ausgerichtet, so muss der Vertrieb dieses erfolgreich am Markt platzieren. Die Aufträge gilt es dann effizient in der Produktion zu bearbeiten und dabei Qualitäts- und Terminziele zu erfüllen. Der Einkauf wiederum muss zu marktgerechten Konditionen die Versorgungssicherheit mit den notwendigen Materialien und Dienstleistungen gewährleisten. Letztlich ist es die Optimierung im Zusammenspiel der Bereiche, die in Summe das gewünschte betriebswirtschaftliche Ergebnis bringen. Hierfür ist eine zeitgemäße IT unabdingbar. Nur so können der Datenaustausch, die Transparenz, eine operative Steuerung des Geschäftes und letztlich ein optimaler Einsatz der Ressourcen sichergestellt werden.

Unsere Mitarbeiter mit zumeist mehrjähriger Linien-Erfahrung in den leistungswirtschaftlichen Bereichen begleiten Sie von der Analyse bis zur Umsetzung.