Hin­weis­pflicht

Gemäß § 102 StaRUG besteht eine Hin­weis­pflicht bei der Erstel­lung von Jah­res­ab­schlüs­sen. Steu­er­be­ra­ter, Wirt­schafts­prü­fer und Rechts­an­wäl­te müs­sen ihren Man­dan­ten auf einen mög­li­chen Insol­venz­grund hin­wei­sen. Die Pflicht besteht aber nur inso­weit, dass die Anhalts­punk­te offen­kun­dig sind und der Man­dant die mög­li­chen Insol­venz­rei­fe nicht selbst erkennt.

Wei­ter recherchieren
image_pdf