Buchalik Brömmekamp

Spezialist für Restrukturierung und Sanierung

Als Beratungsgesellschaft für Restrukturierung und Sanierung sind wir darauf spezialisiert, mittelständische Unternehmen innerhalb und außerhalb der Krise auf Erfolgskurs zu bringen. Insbesondere die Möglichkeiten der Sanierung unter Insolvenzschutz (ESUG, Eigenverwaltung und Schutzschirmverfahren) stehen im Mittelpunkt. Das verlangt schnelles, entschlossenes Handeln und ein spezialisiertes Team, das auch in kritischen Situationen die richtige Lösung findet und umsetzt. Wir helfen auch in sehr schwierigen Phasen vor und während einer Insolvenz, schaffen wieder Handlungsspielräume, begleiten durch sämtliche Bereiche des Wandels und machen Unternehmen wieder zukunftsfähig.

Wir entwickeln ganzheitliche und nachhaltige Lösungen, die rechtlich, steuerrechtlich sowie betriebs- und finanzwirtschaftlich aufeinander abgestimmt sind und setzen diese in Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten um. Buchalik Brömmekamp deckt alle Fachgebiete in einer Restrukturierungssituation kompetent ab.

Interdisziplinär arbeiten Betriebswirte, Ingenieure und Juristen zusammen und bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen für mittelständische Unternehmen, Fremd- und Eigenkapitalgeber sowie Insolvenzverwalter.

Das Team von Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater nutzt dabei sein langjähriges Know-how im Wirtschaftsrecht, insbesondere dem Bank- und Finanzierungsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Prozessrecht, Anfechtungsrecht sowie Insolvenz- und Sanierungsrecht. Das Beraterteam der Buchalik Brömmekamp Unternehmensberatung verfügt über umfassendes Expertenwissen in der Erstellung und Umsetzung von Restrukturierungskonzepten sowie über langjährige Berufserfahrung in leitenden Funktionen bei Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen.

Aktuelles

frischBack setzt begonnene Neuausrichtung durch Eigenverwaltungsverfahren fort

Arnstadt. 11. August 2017. Mit einem Eigenverwaltungsverfahren will die frischBack-Gruppe ihr Filialgeschäft sowie die beiden Produktionsstandorte in Arnstadt und Schmalkalden nachhaltig sanieren. Ziel des Verfahrens ist es, das Unternehmen fortzuführen und die Arbeitsplätze zu sichern. Alle Filialen und Großkunden werden weiter beliefert. frischBack betreibt rund 130 Filialen in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Osthessen und Nordbayern und zählt damit zu den 30 führenden Backwaren-Filialisten in Deutschland. ...weiter

Textilunternehmen Hecking setzt Restrukturierung durch ein Eigenverwaltungsverfahren um

Stadtlohn/Zittau. 7. August 2017. Die beiden Textilunternehmen H. Hecking Söhne GmbH & Co. KG aus Stadtlohn und die Baumwollweberei Zittau GmbH aus Zittau wollen den bisher eingeschlagenen Restrukturierungsweg weiter forcieren. Dazu hat die Geschäftsführung für beide Unternehmen einen Antrag auf ein Eigenverwaltungsverfahren gestellt, den Anträgen wurde entsprochen. Das Unternehmen hat sich von Massenprodukten bei den Heim- und Bekleidungstextilien weitestgehend verabschiedet und will nun im Bereich der technischen Textilien wachsen. ...weiter

Alno Küchenwelten Reimers saniert sich in Eigenverwaltung

Bonn. 28. Juli 2017. Die Insolvenz des Küchenherstellers Alno hat nun auch die Alno Küchenwelten Reimers GmbH (Bonn) in wirtschaftliche Schwierigkeiten gebracht. Die Lieferschwierigkeiten von Alno, bei dem die Produktion Mitte dieser Woche erst wieder angelaufen ist, haben beim Küchenfachberater zu einem Liquiditätsengpass geführt. Vorsorglich hat Geschäftsführer Uwe Reimers beim Amtsgericht Bonn einen Antrag auf ein Eigenverwaltungsverfahren gestellt. ...weiter

DATEV Magazin TV: Robert Buchalik zu Haftungsrisiken des Steuerberaters

Der BGH hat das Haftungsrisiko für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater bei Insolvenzreife eines Mandanten deutlich verschärft. Robert Buchalik weist in dem Beitrag von DATEV TV, der ein erfolgreiches Eigenverwaltungsverfahren vorstellt, auf die Handlungsmöglichkeiten des Steuerberaters hin. 

Gläubigerausschuss

Welche Aufgaben, Rechte und Pflichten hat ein Gläubigerausschuss-Mitglied in einem Insolvenzverfahren (Eigenverwaltung oder Schutzschirmverfahren)? Wann wird ein Ausschuss eingesetzt? Welche Anforderungen werden an die Ausschussmitglieder gestellt? Nur drei von vielen Fragen, auf die Buchalik Brömmekamp auf der neuen Homepage ausführliche Antworten gibt. Die Informationen finden Sie unter: 

http://glaeubigerausschuss-beratung.de/

Einen Leitfaden für Mitglieder im Gläubigerauschuss können Sie unter presse@buchalik-broemmekamp.de kostenlos bestellen.