Bankrecht | Finanzierungen

Das Bankrecht zählt schon seit Gründung von Buchalik Brömmekamp zu unseren Tätigkeits- und Kompetenzschwerpunkten. Mehrere unserer Anwälte waren in Spezialabteilungen (Recht, Workout, Sicherheiten etc.) deutscher Großbanken tätig und sind mit der Denkweise und den Entscheidungswegen der Kreditinstitute bestens vertraut. Dies ist die Basis einer erfolgreichen Zusammenarbeit als auch zielführender Verhandlungen mit Kreditinstituten.

Ergänzend zum klassischen Kreditrecht prüfen wir Treuhand-, Pool- und Konsortialverträge, verwalten Gläubigerpools oder übernehmen während der Phase einer Unternehmenssanierung treuhänderisch die Gesellschaftsanteile.

Über den Bereich des Bankrechts hinaus umfasst unsere Expertise weite Teile des Kapitalmarktrechts und der Finanzierungsberatung. Wir beraten und unterstützen unsere Mandanten bei der Gestaltung und Aufnahme verschiedenster Finanzierungen und entwickeln hybride Finanzierungsmodelle unter Berücksichtigung steuerlicher Maßgaben. Internationale Kapitalgeber und Investoren betreuen wir u.a. beim Erwerb von Beteiligungen und bei NPL-Transaktionen.

Schwerpunkte unseres Leistungsspektrums:

  • Kreditvertrags- und Kreditsicherungsrecht (Kredit-, Sicherheiten-, Treuhand-, Konsortialverträge) sowie Kreditabwicklung
  • Betreuung und Verwaltung von Gläubiger-/Sicherheitenpools
  • Projekt-, Immobilien- und Akquisitionsfinanzierungen
  • Hybride Finanzierungsformen (z.B. Mezzanine)
  • Beratung von Kapitalgebern und Investoren, z.B. bei NPL-Transaktionen