Bucha­lik Bröm­me­kamp berät Erwer­ber von Auer Guss

  • gh Betei­li­gungs GmbH über­nimmt Druckguss-Spezialisten

Düsseldorf/Amberg. 13. März 2019. Die öster­rei­chi­sche gh Betei­li­gungs GmbH hat im Wege einer über­tra­gen­den Sanie­rung die insol­ven­te Auer Guss über­nom­men. Damit kann der Amber­ger Druck­­guss-Spe­­zia­­list fort­ge­führt wer­den. Alle rund 230 Arbeits­plät­ze sowie die drei Stand­or­te in Amberg und in Tsche­chi­en blei­ben erhal­ten. Dem Kauf muss das Bun­des­kar­tell­amt noch zustim­men. Die gh Betei­li­gungs GmbH ist bereits an zwei mit­tel­stän­di­schen Auto­mo­bil­zu­lie­fe­rern betei­ligt und erwei­tert damit ihr Port­fo­lio. Die Düs­sel­dor­fer Wirt­schafts­kanz­lei Bucha­lik Bröm­me­kamp hat den stra­te­gi­schen Inves­tor aus Wien bei den Ver­kaufs­ver­hand­lun­gen unterstützt.

Die gh Betei­li­gungs GmbH inves­tiert haupt­säch­lich in mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men mit einer Umsatz­grö­ße von 10 bis 75 Mil­lio­nen Euro in den Bran­chen Auto­mo­ti­ve, Werk­zeug­bau und Elek­tro­nik. Der Inves­tor ist auf eine lang­fris­ti­ge Aus­rich­tung und Ent­wick­lung der über­nom­me­nen Unter­neh­men fokus­siert, unter­stützt sie in ihrer Hol­ding­funk­ti­on mit Kom­pe­tenz und Netz­werk und hilft, Syn­er­gien zu nut­zen. Hin­ter dem Unter­neh­men ste­hen zu glei­chen Tei­len die Gros­so Hol­ding von Erhard F. Gross­nigg und der Auto­­mo­­ti­­ve-Mana­­ger Gün­ther Hei­den. Bucha­lik Bröm­me­kamp berät die Wie­ner Gros­so Hol­ding immer wie­der bei Inves­to­ren­pro­zes­sen, zuletzt bei der Über­nah­me des insol­ven­ten Bett­wa­ren­her­stel­ler Gebr. Sanders.

image_pdf

Pres­se­mit­tei­lun­gen

  • Die NEUERO-Farm- und För­der­tech­nik GmbH will sich mit­hil­fe eines Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­rens sanie­ren. Am 23.02.2022 stell­te die Geschäfts­füh­rung einen ent­spre­chen­den Antrag beim Amts­ge­richt Osna­brück. Das Gericht ent­sprach dem Antrag und ord­ne­te die vor­läu­fi­ge Eigen­ver­wal­tung an.

  • BBR Bucha­lik Bröm­me­kamp Rechts­an­wäl­te hat das ers­te Restruk­tu­rie­rungs­ver­fah­ren eines Ein­zel­un­ter­neh­mers nach den neu­en StaRUG-Rege­lun­gen in Rhein­land-Pfalz erfolg­reich bera­ten und beglei­tet. Die plan­be­trof­fen Gläu­bi­ger nah­men am 28.10.2021 den Restruk­tu­rie­rungs­plan in allen Plan­grup­pen ein­stim­mig an und das AG Koblenz als Restruk­tu­rie­rungs­ge­richt bestä­tig­te den Plan noch im Abstimmungstermin.

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden

Vide­os

image_pdf