Raten- und Teil­zah­lun­gen sind für Gläu­bi­ger im Fall der spä­te­ren Insol­venz ihres Schuld­ners pro­ble­ma­tisch. Der Bun­des­ge­richts­hof ver­schärft durch sei­ne aktu­el­len Urtei­le die Pro­ble­ma­tik für Gläu­bi­ger bei der Insol­venz­an­fech­tung ganz erheblich.

Nach der Ent­schei­dung des Bun­des­ge­richts­hof (BGH) soll ein
Gläu­bi­ger im Fall der Insol­venz zur Erstat­tung von Raten- und Teil­zah­lun­gen an den Insol­venz­ver­wal­ter selbst dann ver­pflich­tet sein, wenn der Schuld­ner die ver­ein­bar­ten Raten pünkt­lich zahlt und dem Gläu­bi­ger ver­si­chert, dass sei­ne Auf­trags­la­ge und wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung gut sowie sein Zah­lungs­ver­hal­ten nor­mal sei. Auf all­ge­mei­ne Anga­ben des Schuld­ners darf sich der Gläu­bi­ger nicht mehr ver­las­sen, wenn sein Schuld­ner durch schlich­tes unpünkt­li­ches Bezah­len einer Rech­nung zum Aus­druck gebracht hat, dass er nicht zah­len kann. Die­se Sicht­wei­se des höchs­ten deut­schen Gerichts in Zivil­sa­chen hat selbst vie­le Exper­ten über­rascht. Um Risi­ken zu begren­zen, soll­ten Unter­neh­mer unbe­dingt fol­gen­de Din­ge beachten.

Kom­plet­ter Arti­kel von Dr. Olaf Hiebert

image_pdf

Pres­se­mit­tei­lun­gen

  • 25 Jah­re Sanie­rungs­be­ra­tung aus einer Hand! Gemein­sam mit unse­rer Schwes­ter­ge­sell­schaft ple­no­via fei­ern wir im Jah­re 2023 das Erfolgs­kon­zept der inte­grier­ten Bera­tung: Betriebs­wirt­schaft­li­che Kom­pe­tenz mit spe­zia­li­sier­ter Rechts­be­ra­tung und Rechts­ge­stal­tung auf allen Gebie­ten des Restrukturierungsrechts.

  • Die NEUERO-Farm- und För­der­tech­nik GmbH hat sich mit­hil­fe eines Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­rens erfolg­reich saniert. Das Fami­li­en­un­ter­neh­men, das rund 50 Mit­ar­bei­ten­de beschäf­tigt, hat­te am 23.02.2022 beim Amts­ge­richt Osna­brück ein Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren bean­tragt. Der Restruk­tu­rie­rungs­plan wur­de von den Gläu­bi­gern ein­stim­mig ange­nom­men und das Ver­fah­ren am 31.12.2022 aufgehoben.

  • Die Dücker-Grup­pe will ihre drei Gesell­schaf­ten Dücker Group GmbH, die Dücker con­vey­or sys­tems GmbH sowie die Dücker För­der-Sys­te­me GmbH durch ein Schutz­schirm­ver­fah­ren sanie­ren. Das Amts­ge­richt Düs­sel­dorf stimm­te dem ent­spre­chen­den Antrag zu.

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden

Vide­os

image_pdf