Die Sanie­rung von Unter­neh­men im Rah­men von Eigen­­ver­­­wal­­tungs- und Schutz­schirm­ver­fah­ren ist inzwi­schen auch in der Wirt­schaft und in der Öffent­lich­keit als eine stra­te­gi­sche Opti­on für Unter­neh­men in der Kri­se angekommen.
Selbst bereits insol­ven­te Unter­neh­men wer­den Tag für Tag geret­tet und keh­ren nach­hal­tig saniert in den Markt zurück – sie sind auch der Beweis dafür, dass die neu­en Instru­men­ta­ri­en zur Ret­tung von kri­seln­den Unter­neh­men unter dem Schutz­schirm des Rechts in der Pra­xis tat­säch­lich funktionieren.
Mit­hil­fe der neu­en Mög­lich­kei­ten gelingt es den Unter­neh­mern einer­seits „ihr“ Unter­neh­men zu erhal­ten und den Sanie­rungs­pro­zess aktiv mit­zu­ge­stal­ten und ande­rer­seits den Gläu­bi­gern, sich auch mit ihren Vor­stel­lun­gen in das Ver­fah­ren ein­zu­brin­gen und zu opti­ma­len Ergeb­nis­sen in schwie­ri­gen Zei­ten zu gelan­gen – und mit den EU-Per­­spe­k­­ti­­ven für ein prä­ven­ti­ves Sanie­rungs­ver­fah­ren kom­men neue Chan­cen hinzu.
Für all die­se Pro­zes­se bedarf es einer pro­fes­sio­nel­len Vor­be­rei­tung und Beglei­tung – Sanie­run­gen unter Insol­venz­schutz sind schon in der Erst­be­ra­tung und Vor­be­rei­tung die Auf­ga­be für pro­fes­sio­nell geschul­te Bera­ter. Wir berei­ten Sie auf die­se Auf­ga­be, auf die­ses neue Arbeits­feld vor und machen Sie zu Part­nern in einem bun­des­wei­ten Netz­werk von ESUG-Spe­­zia­­lis­­ten. Spe­zi­ell für Steu­er­be­ra­ter, Wirt­schafts­prü­fer, Inte­rim Mana­ger und Unter­neh­mens­be­ra­ter eröff­nen sich mit dem ESUG neue Per­spek­ti­ven und neue Mandate.

Lehr­gangs­ziel
Das Aus­bil­dungs­pro­gramm soll zur qua­li­fi­zier­ten Bera­tung von Unter­neh­men in der Kri­se und zur (Vor)Prüfung der Mög­lich­kei­ten einer Sanie­rung unter Insol­venz­schutz befä­hi­gen. Nach der Aus­bil­dung kön­nen die Teil­neh­mer Unter­neh­men in Schutz­schirm­ver­fah­ren und Eigen­ver­wal­tung bera­ten und als Inte­rim Mana­ger mit Unter­stüt­zung einer ESUG-erfah­­re­­nen Rechts­be­ra­tung begleiten.

Teil­neh­mer­kreis
Die Aus­bil­dung rich­tet sich an Steu­er­be­ra­ter, Wirt­schafts­prü­fer, Unter­neh­mens­be­ra­ter, Dipl. Kauf­leu­te, Inte­rim Mana­ger und Bank­mit­ar­bei­ter (Work­out) sowie bera­ten­de Rechts­an­wäl­te mit Insol­venz­schwer­punkt. Die Teil­neh­mer müs­sen über eine Berufs­er­fah­rung von min­des­tens fünf Jah­ren verfügen.
Der Lehr­gang ist auf 20 Teil­neh­mer begrenzt.

Lehr­gangs­dau­er
Sechs Lehr­gangs­ta­ge in zwei Modu­len (ins­ges. ca. 48 Zeit­stun­den, Anwe­sen­heits­pflicht). Die Aus­bil­dung zum „Geprüf­ten ESUG-Bera­­ter“ wird mit einer fünf­stün­di­gen Klau­sur abge­schlos­sen, in der u.a. eine Fall­stu­die ent­wi­ckelt wer­den muss. Die Prü­fung fin­det rund vier Wochen nach dem Lehr­gangs­en­de statt und wird ggf. durch eine münd­li­che Prü­fung ergänzt.

Ter­min:

1. Modul: 12. – 15. Sep­tem­ber 2018
2. Modul :26. – 29. Sep­tem­ber 2018

Kos­ten Lehrgang
5.890,- Euro (inkl. USt.)

Lehr­gang und Hochschulzertifikat
5.890,- Euro (inkl. USt.) zzgl. 520,- Euro

Anmel­dung und wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www.esug-berater.org

Pres­se­mit­tei­lun­gen

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden