Die Insol­venz der Air Ber­lin ist ein har­ter Schlag für die Beschäf­tig­ten von Air Ber­lin. Auch wenn Ver­di und Ver­ei­ni­gung Cock­pit für den Erhalt der Arbeits­plät­ze kämp­fen, gibt es eini­ge Beson­der­hei­ten in der Eigen­ver­wal­tung zu beachten.

Buch­a­lik Brömm­kamp führt am Mon­tag, 21.8.2017, ab 17 Uhr eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung durch, die über die Aus­wir­kun­gen der Insol­venz und die Rech­te der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, ins­be­son­de­re bei Kün­di­gun­gen, Arbeits­platz­ver­le­gung und Ver­gü­tungs­än­de­run­gen auf­klärt. Als unab­hän­gi­ge Exper­ten im Arbeits­recht erklä­ren wir die Eigen­ver­wal­tung und zei­gen auf,
was ein (Teil-)Verkauf der Air­line für die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter bedeutet.

Die Ver­an­stal­tung, die kos­ten­los ist, fin­det bei Buch­a­lik Bröm­me­kamp in Düs­sel­dorf statt. Die Anmel­dung kann nur online unter www.bb-seminare.de erfol­gen. Über die Berück­sich­ti­gung der Anmel­dung ent­schei­det die Rei­hen­fol­ge der Eingänge.

Refe­rent:

Rechts­an­walt Micha­el Kothes ist Fach­an­walt für Arbeits­recht und Fach­an­walt für Sozi­al­recht und berät für die Düs­sel­dor­fer Sozie­tät und Unter­neh­mens­be­ra­tung Buch­a­lik Bröm­me­kamp Arbeit­neh­mer, Betriebs­rä­te und Unter­neh­men außer­halb und inner­halb der Insol­venz. Sein beson­de­rer Schwer­punkt liegt im Insol­venz­ar­beits­recht, also der Bear­bei­tung sämt­li­cher im Zusam­men­hang mit dem Arbeits­recht in der Insol­venz auf­kom­men­den Fra­ge­stel­lun­gen. Als Exper­te für das Arbeits­recht in der Insol­venz ist er regel­mä­ßig als Refe­rent, unter ande­rem für die Steu­er­be­ra­ter­kam­mern Köln und West­fa­len, als auch als arbeits­recht­li­cher Autor des Kom­men­tars zum Insol­venz­recht Kraemer/Vallender/Vogelsang tätig.

image_pdf

Pres­se­mit­tei­lun­gen

  • 25 Jah­re Sanie­rungs­be­ra­tung aus einer Hand! Gemein­sam mit unse­rer Schwes­ter­ge­sell­schaft ple­no­via fei­ern wir im Jah­re 2023 das Erfolgs­kon­zept der inte­grier­ten Bera­tung: Betriebs­wirt­schaft­li­che Kom­pe­tenz mit spe­zia­li­sier­ter Rechts­be­ra­tung und Rechts­ge­stal­tung auf allen Gebie­ten des Restrukturierungsrechts.

  • Die NEUERO-Farm- und För­der­tech­nik GmbH hat sich mit­hil­fe eines Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­rens erfolg­reich saniert. Das Fami­li­en­un­ter­neh­men, das rund 50 Mit­ar­bei­ten­de beschäf­tigt, hat­te am 23.02.2022 beim Amts­ge­richt Osna­brück ein Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren bean­tragt. Der Restruk­tu­rie­rungs­plan wur­de von den Gläu­bi­gern ein­stim­mig ange­nom­men und das Ver­fah­ren am 31.12.2022 aufgehoben.

  • Die Dücker-Grup­pe will ihre drei Gesell­schaf­ten Dücker Group GmbH, die Dücker con­vey­or sys­tems GmbH sowie die Dücker För­der-Sys­te­me GmbH durch ein Schutz­schirm­ver­fah­ren sanie­ren. Das Amts­ge­richt Düs­sel­dorf stimm­te dem ent­spre­chen­den Antrag zu.

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden

Vide­os

image_pdf