Insol­venz­plan bei Hit­tech Pron­tor bestä­tigt — wich­ti­ger Mei­len­stein erreicht

  • Ver­samm­lung der Gläu­bi­ger stimmt ein­stim­mig für den Insolvenzplan
  • Auf­he­bung des Ver­fah­rens wird zum Jah­res­wech­sel 2020 / 2021 angestrebt

Bad Wild­bad. 24. Novem­ber 2020. Die Sanie­rung der Hit­tech Pron­tor GmbH in Bad Wild­bad nimmt eine ent­schei­den­de Hür­de: Die Ver­samm­lung der Gläu­bi­ger hat dem vom Unter­neh­men vor­ge­leg­ten Insol­venz­plan ein­stim­mig zuge­stimmt, der anschlie­ßend durch das Amts­ge­richt Tübin­gen bestä­tigt wur­de. „Unse­rem Ziel, Hit­tech Pron­tor durch das Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren erfolg­reich fort­zu­füh­ren, nach­hal­tig zu sanie­ren und für die Zukunft wie­der auf ein fes­tes Fun­da­ment zu stel­len, sind wir mit der heu­ti­gen Zustim­mung der Gläu­bi­ger einen ent­schei­den­den Schritt näher­ge­kom­men“, erklärt Vol­ker Kie­fer, Geschäfts­füh­rer der Hit­tech Pron­tor GmbH. „Der letz­te Schritt, die Ver­fah­rens­auf­he­bung wird für den Jah­res­wech­sel 2020 / 2021 ange­strebt“, ergänzt Vol­ker Kiefer.

Beglei­tet wird die Geschäfts­füh­rung von Hit­tech Pron­tor wäh­rend des Ver­fah­rens von der Wirt­schafts­kanz­lei Bucha­lik Bröm­me­kamp und der Unter­neh­mens­be­ra­tung ple­no­via GmbH, bei­de ansäs­sig in Düs­sel­dorf. Sanie­rungs­ex­per­te Andre­as Schmieg (ple­no­via) ist wei­ter­hin zum Gene­ral­be­voll­mäch­tig­ten der Hit­tech Pron­tor GmbH bestellt. „Im Ver­lauf des Ver­fah­rens konn­ten wir das Unter­neh­men ertrags- und liqui­di­täts­mä­ßig bereits erfolg­reich fes­ti­gen und die Basis für eine trag­fä­hi­ge Zukunft schaf­fen“ erklärt Andre­as Schmieg.

Als Sach­wal­ter bestell­te das Tübin­ger Amts­ge­richt Rechts­an­walt Ilkin Banan­y­ar­li von der PLUTA Rechts­an­walts GmbH in Stutt­gart. Er beglei­tet das Ver­fah­ren im Sin­ne der Gläu­bi­ger und zeigt sich zufrie­den mit dem Ver­lauf: „Alle Betei­lig­ten haben in den ver­gan­ge­nen Wochen und Mona­ten inten­siv an die­ser Lösung gear­bei­tet. Die Hit­tech Pron­tor ver­fügt über eine tra­di­ti­ons­rei­che Ver­gan­gen­heit und kann Dank aller Gläu­bi­ger mit dem erziel­ten Ergeb­nis posi­tiv in die Zukunft blicken.“

Über Hit­tech Pron­tor GmbH

Hit­tech Pron­tor stellt an ihrem Stand­ort in Bad Wild­bad Opto­elek­tro­nik und Prä­zi­si­ons­me­cha­nik her und belie­fert mit ihren Pro­duk­ten nam­haf­te Kun­den der Bran­che. Ein Fokus liegt dabei auf der Ent­wick­lung medi­zi­ni­scher Pro­duk­te im Bereich Mecha-tro­­nik, Optik und Elek­tro­nik gemäß Ver­ord­nun­gen der Medi­zin­bran­che. Über 230 Mit­ar­bei­ter erwirt­schaf­ten einen Umsatz von rund 45 Mil­lio­nen Euro.

Pres­se­mit­tei­lun­gen

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden