• Ste­fan Dowiasch und Dirk Eichel­baum blei­ben wei­ter­hin Geschäfts­füh­rer der MAAS Baustoffe
  • Micha­el Plu­ta zum Sach­wal­ter des Bau­stoff­han­dels bestellt

Ils­ho­­fen-Eck­arts­hau­­sen. 3. Novem­ber 2017. Für die MAAS-Grup­­pe aus Ils­ho­­fen-Eck­arts­hau­­sen wer­den die Sanie­rungs­ver­fah­ren neu gere­gelt. Die MAAS Bau­stof­fe GmbH, die ope­ra­tiv erfolg­reich zehn Bau­märk­te betreibt, wird wei­ter in Eigen­ver­wal­tung geführt. Das Amts­ge­richt Heil­bronn eröff­ne­te plan­mä­ßig das Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren. Die Unter­neh­mens­lei­tung um Ste­fan Dowiasch und Dirk Eichel­baum bleibt damit wei­ter­hin im Amt und wird von der Wirt­schafts­kanz­lei Bucha­lik Bröm­me­kamp beraten.

Geschäfts­füh­rer Ste­fan Dowiasch von MAAS Bau­stof­fe sagt: „Der Bau­stoff­han­del mit sei­nen zehn Bau­märk­ten muss­te bedingt durch die Insol­venz der Grup­pe ein Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren anmel­den. Das Unter­neh­men arbei­tet pro­fi­ta­bel. Das Ver­fah­ren hat kei­nen Ein­fluss auf die Märk­te und wir mer­ken, dass die Kun­den wei­ter zu uns ste­hen.“ Auch im eröff­ne­ten Ver­fah­ren sind die zehn Bau­märk­te wei­ter­hin zu den gewohn­ten Zei­ten geöff­net, eben­so bleibt das Sor­ti­ment unver­än­dert. Der vor­läu­fi­ge Gläu­bi­ger­aus­schuss hat in der ver­gan­ge­nen Woche grü­nes Licht für einen Inves­to­ren­pro­zess für MAAS Bau­stof­fe gegeben.

Die MAAS Pro­fi­le GmbH und die BEMO Sys­tems Engi­nee­ring GmbH, die auf die Her­stel­lung von Dach- und Fas­sa­den­sys­te­me spe­zia­li­siert sind, wer­den künf­tig in Rege­l­in­sol­venz­ver­fah­ren saniert, eben­so wie die ope­ra­tiv nicht täti­ge Hol­ding­ge­sell­schaft. Micha­el Plu­ta, der bis­lang als vor­läu­fi­ger Sach­wal­ter fun­gier­te, wur­de vom Amts­ge­richt Heil­bronn zum Insol­venz­ver­wal­ter der drei Gesell­schaf­ten bestellt. Bei MAAS Bau­stof­fe ist Micha­el Plu­ta als Sach­wal­ter tätig.

Mit die­sem Schritt sol­len die Ver­fah­ren ver­ein­facht und die Restruk­tu­rie­rungs­maß­nah­men effi­zi­en­ter und schnel­ler umge­setzt wer­den. Für den Bau­stoff­han­del soll eine Inves­to­ren­lö­sung erzielt wer­den, bei MAAS Pro­fi­le und BEMO Sys­tems Engi­nee­ring wird die Fort­füh­rung durch den Insol­venz­ver­wal­ter sicher­ge­stellt. Neben der Kon­zen­tra­ti­on auf ren­ta­ble Auf­trä­ge wird das Pro­dukt­port­fo­lio gestrafft und das Pro­dukt­kon­zept opti­mie­ren. Ziel ist dabei die Fort­füh­rung der Unter­neh­men und der Erhalt mög­lichst vie­ler Arbeitsplätze.

Bei der MAAS-Grup­­pe sind ins­ge­samt 370 Mit­ar­bei­ter beschäf­tigt. Für MAAS Bau­stof­fe sind 119 Beschäf­tig­te tätig, bei den ande­ren drei Gesell­schaf­ten arbei­ten 251 Mit­ar­bei­ter. Insol­venz­ver­wal­ter Micha­el Plu­ta erklärt: „Unser Team wird die Restruk­tu­rie­rung umset­zen. MAAS Pro­fi­le und BEMO Sys­tems Engi­nee­ring haben Zukunftschancen.“

Pres­se­mit­tei­lun­gen

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden