Des­­sau-Roß­lau, 23. August 2019. Die Mei­er-Ratio GmbH aus Des­­sau-Roß­lau, ein welt­weit täti­ger Her­stel­ler von Absetz- und Abroll­kip­pern sowie Anhän­gern für Nutz­fahr­zeu­ge, prä­sen­tiert auf der Nutz­fahr­zeug­mes­se Nufam den neu­ent­wi­ckel­ten Absetz­kip­per Typ Maxi­mus in der 18-Ton­­nen-Vari­an­­te. Auf einer der wich­tigs­ten Fach­mes­sen rund um das The­ma Nutz­fahr­zeu­ge in Karls­ru­he kann sich das inter­na­tio­na­le Publi­kum vom 26. bis 29. Sep­tem­ber 2019 auf dem Frei­ge­län­de Nord / FG 14 von der Pro­dukt­in­no­va­ti­on überzeugen.

Mei­er-Ratio stellt sich der­zeit im Rah­men eines Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­rens neu auf. Das Unter­neh­men nutzt die Mög­lich­kei­ten des Ver­fah­rens, um so unter ande­rem die Pro­duk­ti­vi­tät zu stei­gern. Dazu haben die Ver­ant­wort­li­chen zusam­men mit dem Bera­tungs­un­ter­neh­men Buch­a­lik Bröm­me­kamp ein trag­fä­hi­ges Sanie­rungs­kon­zept erstellt und ers­te Maß­nah­men umgesetzt.

Der Geschäfts­be­trieb des Unter­neh­mens wird seit Antrag­stel­lung unein­ge­schränkt fort­ge­führt, alle Auf­trä­ge wer­den in gewohnt hoher Qua­li­tät aus­ge­führt. „Wir sind über­zeugt, dass wir den rich­ti­gen Weg ein­ge­schla­gen haben. Die Kun­den hal­ten uns die Treue. Wir freu­en uns daher, auf der renom­mier­ten Nufam erst­mals unser Leis­tungs­port­fo­lio und vor allem unse­re neu­es­te Ent­wick­lung prä­sen­tie­ren zu kön­nen“, erklärt Hen­ning Mei­er, Geschäfts­füh­rer des Fahrzeugbauers.

Gute Auf­trags­la­ge

Ende April 2019 eröff­ne­te das Amts­ge­richt Des­­sau-Roß­lau das Ver­fah­ren. Rechts­an­walt Dr. Ste­phan Thie­mann von der Plu­ta Rechts­an­walts GmbH wur­de zum Sach­wal­ter bestellt. Der Sach­wal­ter über­nimmt in einem Ver­fah­ren in Eigen­ver­wal­tung eine Auf­sichts­funk­ti­on und hat dar­über hin­aus die Auf­ga­be, die wirt­schaft­li­che Lage des Unter­neh­mens zu prü­fen. „Wir haben die ver­gan­ge­nen Wochen inten­siv genutzt, um ein trag­fä­hi­ges Sanie­rungs­kon­zept auf die Bei­ne zu stel­len. Die dar­aus ent­wi­ckel­ten Sanie­rungs­maß­nah­men wur­den teil­wei­se schon umge­setzt und grei­fen bereits”, erklärt Dr. Huber­tus Bartel­hei­mer, Geschäfts­füh­rer und zustän­di­ger Pro­jekt­part­ner von Buch­a­lik Bröm­me­kamp. “Alle Betei­lig­ten zie­hen an einem Strang und die Mit­ar­bei­ter sind hoch moti­viert. Das sind gute Vor­aus­set­zun­gen für den wei­te­ren Pro­zess“, ergänzt Plu­­ta-Sanie­rungs­­­ex­per­­te und Sach­wal­ter Dr. Thiemann.

Mei­er-Ratio stellt am Stand­ort Des­­sau-Roß­lau Absetz­kip­per her und ver­treibt zusätz­lich Abroll­kip­per sowie Anhän­ger für Nutz­fahr­zeu­ge. Zu den Kun­den von Mei­er-Ratio gehö­ren der Ein-Mann-Betrieb genau­so wie die Big-Play­er der Trans­port­bran­che. Der Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men wur­de 1968 gegrün­det und beschäf­tigt der­zeit 41 Mit­ar­bei­ter. „Die Auf­trags­la­ge ist sehr gut. Wir suchen des­halb drin­gend wei­te­re Mit­ar­bei­ter für unse­re Pro­duk­ti­on vor Ort“, ergänzt Meier.

Infor­ma­tio­nen zum Verfahren

Die Eigen­ver­wal­tung ist ein gericht­li­ches Sanie­rungs­ver­fah­ren zum Erhalt von Unter­neh­men. Die Unter­neh­mens­lei­tung darf unter Auf­sicht eines Sach­wal­ters und unter­stützt durch erfah­re­ne Sanie­rungs­exper­ten die Gesell­schaft selbst durch das Ver­fah­ren füh­ren. Nach einem 2–3‑monatigen Vor­ver­fah­ren mün­det es in einem Haupt­ver­fah­ren, in dem die Gläu­bi­ger ihre For­de­run­gen anmel­den können.

image_pdf

Pres­se­mit­tei­lun­gen

  • 25 Jah­re Sanie­rungs­be­ra­tung aus einer Hand! Gemein­sam mit unse­rer Schwes­ter­ge­sell­schaft ple­no­via fei­ern wir im Jah­re 2023 das Erfolgs­kon­zept der inte­grier­ten Bera­tung: Betriebs­wirt­schaft­li­che Kom­pe­tenz mit spe­zia­li­sier­ter Rechts­be­ra­tung und Rechts­ge­stal­tung auf allen Gebie­ten des Restrukturierungsrechts.

  • Die NEUERO-Farm- und För­der­tech­nik GmbH hat sich mit­hil­fe eines Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­rens erfolg­reich saniert. Das Fami­li­en­un­ter­neh­men, das rund 50 Mit­ar­bei­ten­de beschäf­tigt, hat­te am 23.02.2022 beim Amts­ge­richt Osna­brück ein Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren bean­tragt. Der Restruk­tu­rie­rungs­plan wur­de von den Gläu­bi­gern ein­stim­mig ange­nom­men und das Ver­fah­ren am 31.12.2022 aufgehoben.

  • Die Dücker-Grup­pe will ihre drei Gesell­schaf­ten Dücker Group GmbH, die Dücker con­vey­or sys­tems GmbH sowie die Dücker För­der-Sys­te­me GmbH durch ein Schutz­schirm­ver­fah­ren sanie­ren. Das Amts­ge­richt Düs­sel­dorf stimm­te dem ent­spre­chen­den Antrag zu.

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden

Vide­os

image_pdf