• 140 Arbeits­plät­ze blei­ben erhalten

Pader­born, 30. Mai  2016. Der US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Tech­no­lo­gie­kon­zern Cem­trex wird zum 1. Juni 2016 die Peri­scope GmbH aus Pader­born über­neh­men. Der Kauf wird im Rah­men eines Asset Deals vor­ge­nom­men, über den Kauf­preis wur­de Still­schwei­gen ver­ein­bart. Damit ist der EMS-Dienst­­leis­­ter (Elec­tro­nics Manu­fac­tu­ring Ser­vices), der Ende 2015 einen Insol­venz­an­trag stell­te, geret­tet. Der Käu­fer hat ange­kün­digt, 140 Mit­ar­bei­ter der 330 Mit­ar­bei­ter zu über­neh­men und das ope­ra­ti­ve Geschäft wei­ter­zu­füh­ren. Das Unter­neh­men wird nun­mehr unter dem Namen Rob Cem­trex Auto­mo­ti­ve GmbH für den EMS-Bereich und unter ROB Cem­trex Logistics GmbH für den Logis­tik­be­reich am Markt auftreten.

Mit Cem­trex hat Peri­scope einen stra­te­gi­schen Inves­tor gefun­den, der bereits seit meh­re­ren Jah­ren auch in der Ele­k­­tro­­nik-Ent­­­wick­­lung und ‑Fer­ti­gung zu Hau­se ist. Saa­gar Govil, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Cem­trex: “Der Kauf von Peri­scope ist ein wich­ti­ger stra­te­gi­scher Mei­len­stein, um unse­re Posi­ti­on im euro­päi­schen EMS-Markt zu fes­ti­gen und in den expo­nen­ti­ell wach­sen­den Auto­mo­bil­zu­lie­fer­er­markt vor­zu­drin­gen. Die deut­schen Auto­mo­bil­her­stel­ler sind Vor­rei­ter bei Inno­va­tio­nen und wir wol­len die­sen Markt mit unse­ren Pro­duk­ten zukünf­tig erschlie­ßen.” Cem­trex plant im nächs­ten Jahr mit Peri­scope einen Umsatz von rund 30 Mio. Euro zu erwirtschaften.

„Wir freu­en uns beson­ders für die Mit­ar­bei­ter und Kun­den über den nun erziel­ten Ver­kauf, denn jetzt kann ein nach­hal­ti­ger Neu­an­fang für das Unter­neh­men begin­nen. Dies konn­te nur gelin­gen, weil die Mit­ar­bei­ter hier erheb­li­che Ein­schnit­te akzep­tiert haben. Hier­für sind wir den Mit­ar­bei­tern sehr dank­bar“, erklärt Geschäfts­füh­rer Hein­rich Ollen­diek. Von den 330 Mit­ar­bei­tern wer­den nun 190 in eine Trans­fer­ge­sell­schaft wech­seln. Die Trans­fer­ge­sell­schaft hat die Auf­ga­be, die betreu­ten Beschäf­tig­ten so schnell wie mög­lich wie­der in neue Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­se zu ver­mit­teln. Nach einem ers­ten Gespräch schlie­ßen sich für die Mit­ar­bei­ter indi­vi­du­el­le Qua­­li­­fi­­zie­­rungs- und Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­men an.

„Die Sanie­rung der Peri­scope ist kein Selbst­läu­fer gewe­sen und die nun ent­schie­de­nen Per­so­nal­maß­nah­men sind uns nicht leicht­ge­fal­len. Sie sind jedoch erfor­der­lich, damit die Peri­scope unter dem neu­en Inves­tor fort­ge­führt wer­den kann und wir lang­fris­tig und wett­be­werbs­fä­hig am Markt agie­ren kön­nen“, erklärt Geschäfts­füh­rer Dr. Jasper Stahl­schmidt. Insol­venz­ex­per­te Dr. Stahl­schmidt kommt von der Kanz­lei Bucha­lik Bröm­me­kamp, die das Unter­neh­men im Rah­men des Insol­venz­ver­fah­rens in Eigen­ver­wal­tung beglei­tet. Mit dem Kauf wird Dr. Stahl­schmidt aus der Geschäfts­füh­rung ausscheiden.

Wesent­lich für den erfolg­rei­chen Asset Deal war, dass die Geschäfts­füh­rung in Abstim­mung und mit Unter­stüt­zung der Sach­wal­te­rin Rechts­an­wäl­tin San­dra Bit­ter (Bit­ter Ehr­hardt Rechts­an­wäl­te) Restruk­tu­rie­rungs­maß­nah­men im Per­so­nal­be­reich durch­ge­führt hat, die nur durch frei­wil­li­ge Bei­trä­ge der Mit­ar­bei­ter erfol­gen konn­ten. „Die Eigen­ver­wal­tung war der bes­te Weg für das Unter­neh­men, um den nun erlang­ten Ver­kauf zu ermög­li­chen. Ich möch­te allen Betei­lig­ten für ihr gro­ßes Enga­ge­ment dan­ken. Ins­be­son­de­re den Mit­ar­bei­tern, dem Gläu­bi­ger­aus­schuss und dem Gericht, die die­sen Weg mit­ge­gan­gen sind“, so San­dra Bitter.

Peri­scope, das elek­tro­ni­sche Bau­grup­pen, Modu­le und Gerä­te für Groß­kun­den aus den Berei­chen Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on und Auto­mo­bil­in­dus­trie fer­tigt, hat­te am 26. Novem­ber 2015 einen Insol­venz­an­trag gestellt und die Eigen­ver­wal­tung bean­tragt. Das Amts­ge­richt Pader­born ent­sprach den Anträ­gen und eröff­ne­te das Ver­fah­ren in Eigen­ver­wal­tung Ende Mai. Zur Sach­wal­te­rin ist Rechts­an­wäl­tin San­dra Bit­ter (Bit­ter Ehr­hardt Rechts­an­wäl­te) bestellt worden.

Die Pres­se­mit­tei­lung von Cem­trex fin­den Sie unter:

http://www.prnewswire.com/news-releases/cemtrex-to-acquire-electronics-manufacturer-specializing-in-automotive-technologies-300276142.html

Pres­se­mit­tei­lun­gen

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden