Über die Vor- und Nach­tei­le des Ver­fah­rens Pla­nin­sol­venz in Eigen­ver­wal­tung wird der­zeit viel dis­ku­tiert. Pro­fes­sio­nell vor­be­rei­tet und beglei­tet sowie Geeig­net­heit des Unter­neh­mens vor­aus­ge­setzt, ist der Erfolg wahr­schein­lich. Nicht unter­schätzt wer­den darf dabei aber die Rol­le der Ban­ken und Lie­fe­ran­ten. Bei­de Sei­ten haben die Mög­lich­keit, eine Pla­nin­sol­venz in Eigen­ver­wal­tung zu ver­hin­dern: Die Lie­fe­ran­ten, weil Sie über den ein­fa­chen und ver­län­ger­ten Eigen­tums­vor­be­halt die Ver­fü­gung über die Ware und die For­de­run­gen meist ver­hin­dern kön­nen, und die Ban­ken, weil sie über Siche­rungs­über­eig­nung oder For­de­rungs­ab­tre­tung die glei­chen Rech­te haben.

Den kom­plet­ten Arti­kel lesen Sie im Insol­venz­blog

Pres­se­mit­tei­lun­gen

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden

Vide­os