• Sanie­rungs­maß­nah­men wur­den bereits über­wie­gend umge­setzt und sol­len zügig abge­schlos­sen werden

Des­­sau-Roß­lau. 16. Okto­ber 2019. Die Gläu­bi­ger des Fahr­zeug­bau­ers Mei­er-Ratio haben sich ein­stim­mig für die kurz­fris­ti­ge Umset­zung des Sanie­rungs­kon­zep­tes aus­ge­spro­chen. Beim Erör­­te­­rungs- und Abstim­mungs­ter­min vor dem Amts­ge­richt Des­­sau-Roß­lau gaben sie damit grü­nes Licht für die wei­te­re Sanie­rung und eine schnel­le Ver­fah­rens­auf­he­bung. Mei­er-Ratio hat sich durch ein Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren wie­der wett­be­werbs­fä­hig auf­ge­stellt. Zusam­men mit der Unter­­neh­­mens- und Rechts­be­ra­tung Bucha­lik Bröm­me­kamp hat der Fahr­zeug­bau­er ein Sanie­rungs­kon­zept erar­bei­tet, das in einem Insol­venz­plan mün­de­te und die not­wen­di­gen Hand­lungs­maß­nah­men auf­zeigt. Die­sem Plan haben die Gläu­bi­ger ein­stim­mig zuge­stimmt. „Ich bin sehr glück­lich dar­über, dass die Gläu­bi­ger unse­rem Plan gefolgt sind und damit ihre Unter­stüt­zung für die Fort­füh­rung des Unter­neh­mens gege­ben haben. Wir wer­den nun vor­ran­gig dar­an arbei­ten, dass die auf­ge­zeig­ten Maß­nah­men in der Pro­duk­ti­on, dem Con­trol­ling und dem Ver­trieb wei­ter umge­setzt wer­den”, erklärt Geschäfts­füh­rer Hen­ning Meier.

„Mit dem Ver­fah­ren ver­fol­gen wir das Ziel, das Unter­neh­men dau­er­haft mit den bestehen­den Gesell­schaf­tern fort­zu­füh­ren. Der Geschäfts­be­trieb läuft voll­um­fäng­lich wei­ter. Die ope­ra­ti­ve Umset­zung der Maß­nah­men lau­fen auf Hoch­tou­ren und ers­te Erfol­ge konn­ten wir bereits ver­zeich­nen“, erklärt Tim Lang­städt­ler von Bucha­lik Bröm­me­kamp, der die Unter­neh­mens­lei­tung in dem Ver­fah­ren unterstützt.

Ende April 2019 eröff­ne­te das Amts­ge­richt Des­­sau-Roß­lau das Ver­fah­ren. Rechts­an­walt Dr. Ste­phan Thie­mann von der Plu­ta Rechts­an­walts GmbH wur­de zum Sach­wal­ter bestellt. Der Sach­wal­ter über­nimmt in einem Ver­fah­ren in Eigen­ver­wal­tung eine Auf­sichts­funk­ti­on und hat dar­über hin­aus die Auf­ga­be, die wirt­schaft­li­che Lage des Unter­neh­mens zu prü­fen. „Mei­er-Ratio geht mit sei­nen knapp 40 Mit­ar­bei­tern restruk­tu­riert, zukunfts­fä­hig und gestärkt auf­ge­stellt aus dem Ver­fah­ren her­vor. Die wich­tigs­ten Maß­nah­men aus dem Sanie­rungs­plan sind oder wer­den noch im lau­fen­den Jahr umge­setzt. Die Sanie­rung im Rah­men einer Eigen­ver­wal­tung war für Mei­er-Ratio der rich­ti­ge Weg“, sagt Plu­­ta-Sanie­­rungs­­ex­­per­­te und Sach­wal­ter Dr. Thiemann.

Mit der Eigen­ver­wal­tung nutzt das Unter­neh­men die seit 2012 gel­ten­de Mög­lich­keit einer Sanie­rung unter Insol­venz­schutz. Im Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren bleibt die unter­neh­me­ri­sche Ver­ant­wor­tung bei der bis­he­ri­gen Geschäfts­füh­rung. Mei­er-Ratio stellt am Stand­ort Des­­sau-Roß­lau Absetz­kip­per her und ver­treibt zusätz­lich Abroll­kip­per sowie Anhän­ger für Nutz­fahr­zeu­ge. Zu den Kun­den von Mei­er-Ratio gehö­ren der Ein-Mann-Betrieb genau­so wie die Big-Play­­er der Trans­port­bran­che. Das Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men wur­de 1968 gegrün­det und beschäf­tigt der­zeit 38 Mitarbeiter.

Pres­se­mit­tei­lun­gen

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden

Vide­os