Ver­schärf­te StaRUG-Haf­­tung: Kri­se erken­nen und handeln

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Mit der neu­en Geset­zes­re­ge­lung (StaRUG) wur­de die Mana­­ger-Haf­­tung ange­passt, so Dr. Jasper Stahl­schmidt im Gespräch mit Busi­nesstalk am Kudamm. Dem ver­ant­wort­li­chen Geschäfts­füh­rer dro­hen von nun an erheb­li­che Haf­tungs­ri­si­ken. Er muss eine Kri­se früh erken­nen und dem­entspre­chend han­deln. Das heißt, wenn er nicht alle ihm zur Ver­fü­gung ste­hen­den Sanie­rungs­op­tio­nen aus­ge­lo­tet hat, kön­nen erheb­li­che Haf­tungs­an­sprü­che ihm gegen­über gel­tend gemacht werden.

image_pdf

Pres­se­mit­tei­lun­gen

  • Die NEUERO-Farm- und För­der­tech­nik GmbH will sich mit­hil­fe eines Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­rens sanie­ren. Am 23.02.2022 stell­te die Geschäfts­füh­rung einen ent­spre­chen­den Antrag beim Amts­ge­richt Osna­brück. Das Gericht ent­sprach dem Antrag und ord­ne­te die vor­läu­fi­ge Eigen­ver­wal­tung an.

  • BBR Bucha­lik Bröm­me­kamp Rechts­an­wäl­te hat das ers­te Restruk­tu­rie­rungs­ver­fah­ren eines Ein­zel­un­ter­neh­mers nach den neu­en StaRUG-Rege­lun­gen in Rhein­land-Pfalz erfolg­reich bera­ten und beglei­tet. Die plan­be­trof­fen Gläu­bi­ger nah­men am 28.10.2021 den Restruk­tu­rie­rungs­plan in allen Plan­grup­pen ein­stim­mig an und das AG Koblenz als Restruk­tu­rie­rungs­ge­richt bestä­tig­te den Plan noch im Abstimmungstermin.

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden

Vide­os

image_pdf