Wie steht mein Unter­neh­men gegen­über Wett­be­wer­bern da? Ver­fü­ge ich mit­tel­fris­tig über aus­rei­chend Liqui­di­tät? Wie sieht es mit der Zukunfts­fä­hig­keit mei­nes Geschäfts­mo­dells aus?“ Die­se Fra­gen stellt sich ein Unter­neh­mer meist erst, wenn es bereits zu kri­seln beginnt. Um gegen­über dem Wett­be­werb nicht ins Hin­ter­tref­fen zu gera­ten, ist spä­tes­tens dann ein pro­fes­sio­nel­ler Check des Unter­neh­mens nötig. Am bes­ten durch einen neu­tra­len Blick von extern. Doch auch schon im Vor­feld von Inves­ti­ti­ons­ent­schei­dun­gen kann ein Busi­ness Review, der Stär­ken und Schwä­chen des Unter­neh­mens dia­gnos­ti­ziert und dar­aus Maß­nah­men ablei­tet, wert­vol­le Unter­stüt­zung bie­ten. Denn das Unter­neh­men erhält gleich einer Kern­spin­to­mo­gra­phie eine „schicht­wei­se“ Unter­su­chung, indem sich der Busi­ness Review ganz­heit­lich dem Unter­neh­mens­zu­stand wid­met. Nicht zuletzt stel­len die Resul­ta­te eines Busi­ness Reviews so auch Argu­men­te dar, wich­ti­ge Sta­ke­hol­der von den Ver­än­de­run­gen zu über­zeu­gen. Bozi­dar Rad­ner, Geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter Bucha­lik Bröm­me­kamp Unter­neh­mens­be­ra­tung, erklärt im Fach­ma­ga­zin Edel­stahl aktu­ell, wie es funktioniert.

Lesen Sie den Arti­kel: Fir­men­kri­sen vor­beu­gen — „Busi­ness Reviews legen den Fin­ger in die Wunde“

image_pdf

Pres­se­mit­tei­lun­gen

Ver­an­stal­tun­gen

News­let­ter

Bücher

Stu­di­en & Leitfäden

Vide­os

image_pdf