VSBG Ver­brau­cher­streit­bei­le­gungs­ge­setz 2. Auflage

VSBG Verbraucherstreitbeilegungsgesetz - 2. Auflage

Das neue Verbraucherstreitbeilegungsgesetz wirft in der Beratungspraxis zahlreiche Anwendungsprobleme der Musterfeststellungsklage auf.

Die 2. Auflage des HK-VSBG
• bereitet die neue Rechtsprechung umfassend auf,
• erörtert die aktuelle Neuregelung der Universalschlichtungsstelle, die als Auffangeinrichtung nunmehr auch die Schlichtung nach einem Urteil oder einem Vergleich im Musterfeststellungsverfahren gem. §§ 606 ff. ZPO übernimmt,
• setzt sich mit dem neu aufgenommenen zwingenden Ablehnungsgrund in § 14 VSBG auseinander,
• liefert passgenaue Muster und Erläuterungen

Anwälte, Gerichte, Verbraucherorganisationen und Unternehmen sowie Verbraucherstreitbeilegungsstellen erhalten passgenaue Antworten zu drängenden Fragen:
• Welche Verträge sind einbezogen, wer kann wie private Streitbeilegungsstellen gründen?
• Welche Verfahrensordnung gilt, wie sehen die Verfahrensregeln (Beweiserhebung, Anhörung, Verjährungshemmung etc.) aus, wie kann das Verfahren abgelehnt werden?
• Welche konkreten Formulierungen (Verfahrensdauer, Kosten) sollten im Schlichtungsvorschlag stehen?

VSBG Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Einführung | Kommentierung | Muster
Handkommentar

Von RA Sascha Borowski, FABKR, Ltd. MinR Peter Röthemeyer, RA Prof. Dr. Jörn Steike

Nomos,  2. Auflage 2021, 507 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8487-6798-4
78,00 € inkl. MwSt.