Kosche Profilummantelung ist gerettet

  • Strategischer Investor Häussermann übernimmt Holzverarbeiter
  • Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten

Much, 18. September 2013. Der strategische Investor Häussermann GmbH, Sulzbach/Murr, hat rückwirkend zum 1. September 2013 die Kosche Profilummantelung GmbHübernommen. Der Kauf wurde im Rahmen eines Asset Deals vorgenommen, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Damit ist der Holzverarbeiter, der am 21. Januar 2013 einen Insolvenzantrag stellte, gerettet. Der Käufer hat angekündigt, die knapp 270 Mitarbeiter zu übernehmen und das operative Geschäft weiterzuführen. Das Unternehmen wird nunmehr unter dem Namen Kosche Holzwerkstoffe am Markt auftreten.

Kosche Profilummantelung hatte Anfang des Jahres einen Insolvenzantrag gestellt und die Eigenverwaltung beantragt. Das Amtsgericht Bonn entsprach den Anträgen und eröffnete das Verfahren in Eigenverwaltung Anfang März. Zum Sachwalter ist Rechtsanwalt Dr. Jörg Bornheimer (Görg Rechtsanwälte) bestellt worden.

„Wir freuen uns besonders für die Mitarbeiter über den nun erzielten Verkauf, denn jetzt kann ein nachhaltiger Neuanfang für das Unternehmen beginnen. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen, insbesondere der Insolvenz des Kunden Praktiker, bleibt das Unternehmen weiterhin erhalten“, erklären die Geschäftsführer Gerhard Kosche und Dr. Jasper Stahlschmidt. Insolvenzexperte Dr. Stahlschmidt kommt von der Kanzlei Buchalik Brömmekamp, die das Unternehmen im Rahmen des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung begleitet. Wesentlich für den erfolgreichen Asset Deal war, dass die Geschäftsführung in Abstimmung und mit Unterstützung des Sachwalters effiziente Restrukturierungsmaßnahmen umgesetzt hat.

Mit Häussermann fand das Unternehmen einen Investor, der bereits in der Branche engagiert ist. Das Unternehmen produziert hochwertige Massivholzprodukte, die ausschließlich aus heimischen Hölzern und aus kontrollierter Forstwirtschaft stammen. „Vor dem Hintergrund ergänzen sich die Produktpaletten beider Unternehmen ideal. Zusätzlich sehen wir positive Effekte in den Bereichen Logistik, Einkauf und Vertrieb. Innerhalb der Häussermann-Gruppe wollen wir Kosche als eigenständiges Unternehmen fortführen und den Standort in Much weiter ausbauen“, sagt Johannes Fischl, geschäftsführender Gesellschafter von Häussermann. Gerhard Kosche, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Kosche Profilummantelung, wird dem neuen Unternehmen beratend zur Verfügung stehen.

„Wir möchten allen Beteiligten für ihr großes Engagement danken. Insbesondere den Kunden und den Mitarbeitern, die uns in dieser schwierigen wirtschaftlichen Situation die Treue gehalten haben“, so Gerhard Kosche und Dr. Jasper Stahlschmidt.