27 01, 2017

DATEV Maga­zin TV: Robert Bucha­lik im Inter­view zu Sanie­ren statt Liquidieren:

2022-04-04T15:31:58+02:0027. Januar 2017|Meldungen|

Robert Buchalik erläutert im Video "Sanieren statt Liquidieren" die Geschäftsfelder für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer im Rahmen der Eigenverwaltung. Düsseldorf –  In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt arbeitet Robert Buchalik als Rechtsanwalt und Unternehmensberater. Als Partner der Kanzlei Buchalik Brömmekamp, die sich auf die Beratung von Mandanten in schwierigen unternehmerischen Situationen spezialisiert hat, weiß er welche Hilfestellungen Steuerberater ihren Mandanten geben können. „Steuerberater sehen [...]

27 01, 2017

Datev Maga­zin: Auf kor­rek­tem Kurs? Liquiditätscheck

2022-04-04T15:32:35+02:0027. Januar 2017|Meldungen|

Im Rahmen einer Unternehmensführung stellt sich mitunter auch die Frage, nach welchem Turnus beziehungsweise aufgrund welcher Indikatoren eine Überschuldungsprüfung vorzunehmen ist. Autorin: Katrin Schröder Die Überschuldung stellt bei juristischen Personen und Personenhandelsgesellschaften, bei denen der persönlich haftende Gesellschafter keine natürliche Person ist, einen Insolvenzantragsgrund dar. Eine Überschuldung verpflichtet die gesetzlichen Vertreter, unverzüglich spätestens aber nach drei Wochen nach Eintritt der [...]

7 12, 2016

Bucha­lik Bröm­me­kamp als Kaf­fee­spon­sor beim deutsch-nie­der­län­di­schen „Open Cof­fee Niederrhein“

2022-07-04T13:40:46+02:007. Dezember 2016|Meldungen|

Am 14.12.2016 werden Rechtsanwalt Dr. Utz Brömmekamp und Rechtsanwältin Femke Boyens den Teilnehmern des „Open Coffee Niederrhein“ sowohl die Wirtschaftskanzlei als auch die Unternehmensberatung Buchalik Brömmekamp kurz vorstellen und die Tätigkeitsfelder beider Unternehmenszweige im grenzüberschreitenden Kontext beleuchten. Inhaltliche Schwerpunkte des Kurzvortrags werden die bestmögliche Abwehr von Anfechtungsansprüchen deutscher Insolvenzverwalter sowie die Beantwortung der Frage, wie sich ein Unternehmer bestmöglich verhält, [...]

1 12, 2016

S&K‑Fond in der Insol­venz – Müs­sen Anle­ger Geld zurückzahlen?

2022-07-04T13:41:50+02:001. Dezember 2016|Meldungen|

Der Insolvenzverwalter der S&K Unternehmensgruppe (unter anderem die Deutsche S&K Sachwerte GmbH & Co. KG, die Deutsche S&K Sachwerte Nr. 2 GmbH & Co. KG und die S&K Real Estate Value Added Fondsgesellschaft mbH & Co. KG) hat angekündigt, von den Anlegern Geld zurückzuverlangen. Dies betrifft Auszahlungen der S+K an die Anleger in der Vergangenheit. Den Anlegern droht also nicht [...]

29 11, 2016

Focus.de: Der Frei­be­ruf­ler in der Kri­se — Sanie­rungs­chan­cen durch eine Eigenverwaltung

2022-07-04T13:42:29+02:0029. November 2016|Meldungen|

Die Regelinsolvenz bedeutet für den Arzt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Apotheker oder Architekten nicht nur den Verlust seines Unternehmens, sondern oft auch die Vernichtung seiner Existenzgrundlage, da ihm die Entziehung der berufsrechtlichen Zulassung droht. Über ein Insolvenzplanverfahren in Eigenverwaltung kann dies verhindert werden. Es bietet eine attraktive Möglichkeit der Krisenbewältigung von Kleinunternehmern und Freiberuflern, denn die Eigenverwaltung steht für eine Fortführung des [...]

29 11, 2016

tel­etax Webi­nar: Siche­rung des Steu­er­be­ra­ter­ho­no­rars unter Berück­sich­ti­gung der Insolvenzanfechtung

2022-07-04T13:43:08+02:0029. November 2016|Meldungen|

Dr. Olaf Hiebert referiert am 23.3.2017 (10 - 12  Uhr) beim Webinar der teletax über die Sicherung des Steuerberaterhonorars unter Berücksichtigung der Insolvenzanfechtung. Unser Online-Seminar: Sicherung des Steuerberaterhonorars unter Berücksichtigung der Insolvenzanfechtung am 10.11.2016 war einmal mehr ein großer Erfolg. Die zahlreichen Nachfragen und der große Zuspruch der 39 Teilnehmer zeigen, wie aktuell dieses Thema ist. Das nächste Seminar findet am [...]

28 11, 2016

BV ESUG / Credit­re­form: Unter­neh­mer sehen Insol­venz­ver­fah­ren als 2. Chance

2022-07-04T13:43:43+02:0028. November 2016|Meldungen|

Zwei Drittel der befragten Unternehmer wünschen sich ebenso ein Restrukturierungsverfahren außerhalb der Insolvenz Eigenverwaltung ist noch nicht bei allen Unternehmen als Sanierungsoption angekommen Düsseldorf, 28. November 2016. 67 Prozent der Unternehmen sehen das Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren als eine wichtige Hilfe bei der Krisenbewältigung. Zu diesem Ergebnis kam eine Befragung der Creditreform Wirtschaftsforschung, des Deutschen Instituts für angewandtes Insolvenzrecht (DIAI) und des [...]

9 11, 2016

Dirk Eichel­baum ist neu­er Lehr­be­auf­trag­ter an der Hoch­schu­le Nürtingen-Geislingen

2022-07-04T13:48:05+02:009. November 2016|Meldungen|

Dirk Eichelbaum, Partner und Standortleiter Stuttgart der Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte | Steuerberater,  ist seit Anfang November neuer Lehrbeauftragter an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen. Eichelbaum wird im Rahmen des Studiums der Betriebswirtschaftslehre der HfWU in den oberen Semestern über das Risikomanagement referieren. Dabei wird den Studierenden ein Überblick über die Krisen- und Insolvenzszenarien geboten. Einen besonderen Schwerpunkt bildet [...]

7 11, 2016

IHK Osna­brück: Ver­mei­dung der Insolvenzanfechtung

2022-07-04T13:49:53+02:007. November 2016|Meldungen|

Unternehmen trifft es oft hart, wenn ein Kunde in die Insolvenz fällt und dadurch Forderungen ganz oder teilweise abgeschrieben werden müssen. Doch es kann deutlich schlimmer kommen. Denn: Immer häufiger verlangen Insolvenzverwalter mit der Begründung „Insolvenzanfechtung“ Zahlungen des inzwischen insolventen Kunden vom Unternehmer zurück. Die Präzisierung durch den Bundesgerichtshof zeigt, dass Lieferanten vor einer Anfechtung geschützt werden sollen. Sie liefert auch Empfehlungen für Gläubiger und den Plan für eine Verteidigungsstrategie. Wenn der [...]

4 11, 2016

DATEV-Maga­zin: Aus­schluss­klau­seln — Rein oder nicht rein?

2022-07-04T13:50:27+02:004. November 2016|Meldungen|

Ob eine rechtsvernichtende Klausel im Insolvenzplan zulässig ist, hängt entscheidend davon ab, ob sie verteilungsausschließend oder anspruchsvernichtend formuliert ist. Autor: Robert Buchalik Seit Inkrafttreten des Gesetzes zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) im März 2012 hat das Insolvenzplanverfahren enorm an Bedeutung gewonnen. Gegenstand eines Insolvenzplans ist ein Vergleich zwischen dem Schuldner und seinen Gläubigern. Stimmen die Gläubiger dem Plan zu, ist das Unternehmen weitgehend entschuldet [...]

Nach oben