4 06, 2018

Was hat die Reform der Insol­venz­an­fech­tung gebracht? Dr. Hie­bert im Inter­view mit der KSI

2022-04-04T14:26:37+02:004. Juni 2018|Meldungen|

Vor ca. einem Jahr ist die Reform der Insolvenzanfechtung in Kraft getreten - Zeit für eine erste Zwischenbilanz, die die KSI-Redaktion im Gespräch mit Dr. Olaf Hiebert ziehen konnte. Im Ergebnis können Gläubiger Risiken einer Insolvenzanfechtung nach der Reform oft leider noch weniger einschätzen, offenbar werden die Ziele des Reformgesetzgebers und der BGH-Rechtsprechung von den Gerichten nicht beachtet. Das Interview finden [...]

24 05, 2018

ESUG Stu­die: Ret­tungs­werk­zeug Eigen­ver­wal­tung funk­tio­niert und hat sich eta­bliert / Höhe­re Insol­venz­quo­te und mehr geret­te­te Arbeitsplätze

2022-04-04T14:27:16+02:0024. Mai 2018|Meldungen|

Sanierte Unternehmen sehr zufrieden mit dem Verfahren Mehr Aufklärung über die Eigenverwaltung erforderlich   Düsseldorf. 24. Mai 2018. Sechs Jahre nach Inkrafttreten des ESUG (Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen) etabliert sich die Eigenverwaltung immer mehr zu einem Erfolgsmodell. Laut einer Studie des DIAI, des BV ESUG und der Westfälischen Hochschule zeigten sich 80 Prozent der Unternehmen, die [...]

30 04, 2018

Steu­er­frei­heit des Sanierungsgewinns

2022-04-04T14:27:49+02:0030. April 2018|Meldungen|

Mit der im Februar 2017 veröffentlichten Entscheidung des Großen Senats des BFH zum sog. Sanierungserlass (Beschluss vom 28.11.2016, GrS 1/15) versagten die Richter die Steuerfreiheit eines Sanierungsgewinns, der durch Schulderlass zum Zwecke der Sanierung entsteht, wenn dieser ausschließlich auf der Basis eines Schreibens des Bundesministeriums der Finanzen (BMF-Schreiben) erfolgt. Zur Begründung führt der BFH aus, dass ein Steuererlass mangels gesetzlicher [...]

11 04, 2018

LG Würz­burg wei­tet Anfech­tungs­schutz durch Bar­ge­schäft aus — maß­geb­lich ist Rech­nungs- und nicht Lieferdatum

2022-04-04T14:28:23+02:0011. April 2018|Meldungen|

Maßgeblich für die Berechnung des 30 Tageszeitraums ist das Rechnungsdatum, nicht das Datum der Leistung Die Insolvenzanfechtung nach § 133 InsO ist nach dem mit Wirkung zum 05.04.2018 reformierten Insolvenzrecht ausgeschlossen, wenn Leistung und Gegenleistung als Bargeschäft erfolgen. Der Bundesgerichtshof (Urt. v. 04.05.2017 – IX ZR 285/16) wendet diese Neuerung auf Altfälle an und spricht hier von einer bargeschäftsähnlichen Lage. [...]

4 04, 2018

Ein Jahr nach der Reform kei­ne Ver­bes­se­run­gen für Gläu­bi­ger in Sicht — Dr. Olaf Hie­bert zur Insolvenzanfechtung

2022-04-04T14:29:01+02:004. April 2018|Meldungen|

Gläubiger können Risiken einer Insolvenzanfechtung nach der Reform noch weniger einschätzen Ziele des Reformgesetzgebers und BGH-Rechtsprechung werden von den Gerichten nicht beachtet Düsseldorf. 4. April 2018. Insolvenzverwalter fordern im Rahmen der Anfechtung eigentlich berechtigte Zahlungen für Lieferungen und Dienstleistungen von Unternehmen zurück, wenn der Kunde später in die Insolvenz geht. Einige Verwalter übertrieben es jedoch in den vergangenen Jahren mit [...]

23 03, 2018

LG Sta­de sieht kei­ne Pflicht des eigen­ver­wal­ten­den Schuld­ners zu Dual-Track-Pro­zess — Kat­rin Schrö­der in der ZinsO

2022-04-04T14:29:47+02:0023. März 2018|Meldungen|

Eigenverwaltungsverfahren zur Sanierung von Unternehmen haben sich zu einer echten Sanierungsalternative entwickelt. Insbesondere bei Insolvenzen größerer Unternehmen hat die Eigenverwaltung an Bedeutung gewonnen. So wurden 58 % der größten 50 Unternehmensinsolvenzen im Jahr 2016 in Eigenverwaltung  durchgeführt. Ziel des Gesetzgebers war es u.a., die Gläubigerrechte zu stärken, aber auch Unternehmer zu einem möglichst frühen Insolvenzantrag zu bewegen, um so Insolvenzverschleppungen entgegenzuwirken und durch den [...]

22 03, 2018

Mit­ar­bei­ter haf­tet als fak­ti­scher Geschäfts­füh­rer? – nicht ohne Wei­te­res — Dr. Hie­bert zur Haf­tung des Geschäfts­füh­rers in der Insolvenz

2022-04-04T14:37:59+02:0022. März 2018|Meldungen|

Finanzämter machen nicht nur gegen die Gesellschaft steuerliche Ansprüche geltend (Umsatzsteuer, Lohnsteuer, Körperschaftsteuer u.a.), auch der Geschäftsführer der Gesellschaft wird regelmäßig – insbesondere im Fall der Insolvenz der Gesellschaft – persönlich in die Haftung genommen. Neben dem eingetragenen Geschäftsführer sind aber zudem weitere Mitarbeiter für das Finanzamt lohnende Ziele. Ihnen wird regelmäßig unterstellt, sie seien faktische Geschäftsführer und damit persönlich [...]

14 03, 2018

Haf­tung mini­mie­ren bei der Steu­er­be­ra­tung von Kri­sen­man­da­ten — Robert Bucha­lik in Unternehmeredition

2022-04-04T14:38:38+02:0014. März 2018|Meldungen|

Das Risiko von Steuerberatern, für Schäden ihrer Mandanten aufgrund einer verspäteten Insolvenzantragstellung haften zu müssen, war in der Vergangenheit vergleichsweise gering. Das hat sich durch ein Urteil des BGH grundlegend geändert. Mit seiner Entscheidung vom 26. Januar 2017 (IX ZR 285/14) hat der BGH ein Einfallstor für die Haftung des mit der Erstellung des Jahresabschlusses beauftragten Steuerberaters aufgestoßen. Das Urteil gründet auf [...]

13 03, 2018

Insol­venz­an­fech­tung: Neu­es BGH-Urteil zwingt Gläu­bi­ger zum schnel­len Han­deln — Dr. Olaf Hie­bert warnt vor unred­li­chen Anforderungsschreiben

2022-04-04T14:40:29+02:0013. März 2018|Meldungen|

Zahlt der Kunde bei Fälligkeit nicht, muss der Gläubiger sofort handeln. Die schlichte Nichtbegleichung einer offenen Forderung über mehrere Monate führt im Regelfall dazu, dass der Gläubiger die Zahlungsunfähigkeit des Schuldners kennt. Sämtliche (Teil-)Zahlungen ab diesem Zeitpunkt muss der Gläubiger an einen späteren Insolvenzverwalter des Schuldners erstatten. Dies gilt auch im Fall der Zwangsvollstreckung. Der für das Insolvenzrecht zuständige IX. [...]

12 03, 2018

„Abstieg könn­te gro­ße Chan­ce für einen Neu­start sein“ — Dr. Utz Bröm­me­kamp, Unter­neh­mens­be­ra­ter und Auf­sichts­rats­mit­glied des MSV Duis­burg, über die Lage beim HSV

2022-04-04T14:41:04+02:0012. März 2018|Meldungen|

Der HSV steht vor dem Abstieg in die Zweite Liga. Im Interview spricht Unternehmensberater Dr. Utz Brömmekamp über Fußball, Geld, starke Männer, die der HSV nun dringend braucht und was zu tun ist. WELT: Man hat das Gefühl, dass Spieler, Trainer und Funktionäre, sobald sie den HSV verlassen haben, wieder zu ihrer alten Stärke zurückkehren. Was muss sich also ändern? [...]

Nach oben