26 06, 2018

Klu­ger Weg aus der Kri­se — Dr. Bar­tel­hei­mer: Ein Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren bie­tet Auto­han­dels­be­trie­ben gute Sanierungschancen.

2021-11-30T12:41:29+01:0026. Juni 2018|Meldungen|

Viele Autohandelsbetriebe namhafter und etablierter Marken haben in den vergangenen Wochen die Kündigung ihrer Händlerverträge erhalten oder rechnen täglich damit. Grund sind oft weniger eine schlechte Performance oder operative Probleme im Autohaus, sondern strategische Entscheidungen zur eigenen Neuausrichtung der Automobilkonzerne. Obwohl die Automobilhersteller parallel zu den Kündigungen in vielen Fällen einen Letter of Intent (LOI) übersandt haben – hierbei handelt es [...]

25 06, 2018

Das War­ten für P&R‑Anleger geht wei­ter – Eigen­tums­nach­wei­se wer­den ange­zwei­felt – For­de­run­gen kön­nen bald ange­mel­det werden

2021-11-30T12:41:30+01:0025. Juni 2018|Meldungen|

Nachdem im März dieses Jahres die in Deutschland ansässigen P&R-Gesellschaften Insolvenzanträge stellten, haben sich die Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé und Dr. Philip Heinke heute zu den Verfahren geäußert. Die Insolvenzverfahren werden voraussichtlich Ende Juli eröffnet. Erst dann können die Gläubiger ihre Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden. Ein wesentlicher Streitpunkt wird allerdings der Eigentumsnachweis der Anleger sein, denn selbst die vorhandenen Zertifikate [...]

20 06, 2018

Die pas­sen­den Mit­tel zur rich­ti­gen Lösung — Edinger/Bartel in Unter­neh­mer­edi­ti­on zum Maß­nah­men­man­ge­ment mm+

2021-11-30T12:41:30+01:0020. Juni 2018|Meldungen|

Gerade in einer Unternehmenskrise ist die Anpassung und Optimierung der Geschäftsprozesse unumgänglich. Die Mitarbeiter kennen das Unternehmen und sein Geschäftsumfeld meist sehr gut und sind oftmals in der Lage, viele sinnvolle Vorschläge zu generieren. Oft fehlt es in den Restrukturierungsprozessen also nicht an der richtigen Problemlösung, sondern lediglich an dem passenden Mittel auf dem Weg zur Lösung. Denn ob sich [...]

20 06, 2018

BaFin unter­sagt Pro­dukt „Land­er­werb in Para­gu­ay mit Oran­gen­REN­TE“ — Anle­ger kön­nen sich nun vom Invest­ment lösen

2021-11-30T12:41:30+01:0020. Juni 2018|Meldungen|

Düsseldorf/München. 20. Juni 2018. Wieder sorgt ein Direktinvestment für Aufsehen. Die 2013 zunächst in Bielefeld und nun bei München ansässige Agri Terra KG bot Investoren den Erwerb von Land in Paraguay an. Auf den zu erwerbenden Grundstücken sollen jeweils rund 160 Orangenbäume gepflanzt, versorgt und später deren Früchte geerntet werden. Gleichzeitigt verpflichtet sich der Investor einen Bewirtschaftungsvertrag zu schließen. Die ersten [...]

13 06, 2018

Letz­te Chan­ce für PRO­SA­VUS-Anle­ger auf eine Insol­venz­quo­te — Rechts­an­walt Sascha Borow­ski: Wider­ruf der Zeich­nungs­er­klä­rung erforderlich

2021-11-30T12:41:30+01:0013. Juni 2018|Meldungen|

Düsseldorf / Dresden. 13. Juni 2018. Während die Staatsanwaltschaft Dresden für eine Verurteilung der Unternehmenslenker des INFINUS-Konzerns plädiert und der Insolvenzverwalter Dr. Bruno Kübler eine erste Abschlagszahlung an die Orderschuldverschreibungsgläubiger angekündigt hat, warten die Anleger der PROSAVUS AG i.I. bisher vergeblich auf eine solche Zahlung. Selbst deren Ankündigung blieb bislang aus. Dass eine Nachricht des Insolvenzverwalters nicht erfolgte, dürfte viele [...]

4 06, 2018

Was hat die Reform der Insol­venz­an­fech­tung gebracht? Dr. Hie­bert im Inter­view mit der KSI

2021-11-30T12:41:30+01:004. Juni 2018|Meldungen|

Vor ca. einem Jahr ist die Reform der Insolvenzanfechtung in Kraft getreten - Zeit für eine erste Zwischenbilanz, die die KSI-Redaktion im Gespräch mit Dr. Olaf Hiebert ziehen konnte. Im Ergebnis können Gläubiger Risiken einer Insolvenzanfechtung nach der Reform oft leider noch weniger einschätzen, offenbar werden die Ziele des Reformgesetzgebers und der BGH-Rechtsprechung von den Gerichten nicht beachtet. Das Interview finden [...]

24 05, 2018

ESUG Stu­die: Ret­tungs­werk­zeug Eigen­ver­wal­tung funk­tio­niert und hat sich eta­bliert / Höhe­re Insol­venz­quo­te und mehr geret­te­te Arbeitsplätze

2021-11-30T12:41:31+01:0024. Mai 2018|Meldungen|

Sanierte Unternehmen sehr zufrieden mit dem Verfahren Mehr Aufklärung über die Eigenverwaltung erforderlich   Düsseldorf. 24. Mai 2018. Sechs Jahre nach Inkrafttreten des ESUG (Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen) etabliert sich die Eigenverwaltung immer mehr zu einem Erfolgsmodell. Laut einer Studie des DIAI, des BV ESUG und der Westfälischen Hochschule zeigten sich 80 Prozent der Unternehmen, die [...]

30 04, 2018

Steu­er­frei­heit des Sanierungsgewinns

2021-11-30T12:41:31+01:0030. April 2018|Meldungen|

Mit der im Februar 2017 veröffentlichten Entscheidung des Großen Senats des BFH zum sog. Sanierungserlass (Beschluss vom 28.11.2016, GrS 1/15) versagten die Richter die Steuerfreiheit eines Sanierungsgewinns, der durch Schulderlass zum Zwecke der Sanierung entsteht, wenn dieser ausschließlich auf der Basis eines Schreibens des Bundesministeriums der Finanzen (BMF-Schreiben) erfolgt. Zur Begründung führt der BFH aus, dass ein Steuererlass mangels gesetzlicher [...]

11 04, 2018

LG Würz­burg wei­tet Anfech­tungs­schutz durch Bar­ge­schäft aus — maß­geb­lich ist Rech­nungs- und nicht Lieferdatum

2021-11-30T12:41:31+01:0011. April 2018|Meldungen|

Maßgeblich für die Berechnung des 30 Tageszeitraums ist das Rechnungsdatum, nicht das Datum der Leistung Die Insolvenzanfechtung nach § 133 InsO ist nach dem mit Wirkung zum 05.04.2018 reformierten Insolvenzrecht ausgeschlossen, wenn Leistung und Gegenleistung als Bargeschäft erfolgen. Der Bundesgerichtshof (Urt. v. 04.05.2017 – IX ZR 285/16) wendet diese Neuerung auf Altfälle an und spricht hier von einer bargeschäftsähnlichen Lage. [...]

4 04, 2018

Ein Jahr nach der Reform kei­ne Ver­bes­se­run­gen für Gläu­bi­ger in Sicht — Dr. Olaf Hie­bert zur Insolvenzanfechtung

2021-11-30T12:41:32+01:004. April 2018|Meldungen|

Gläubiger können Risiken einer Insolvenzanfechtung nach der Reform noch weniger einschätzen Ziele des Reformgesetzgebers und BGH-Rechtsprechung werden von den Gerichten nicht beachtet Düsseldorf. 4. April 2018. Insolvenzverwalter fordern im Rahmen der Anfechtung eigentlich berechtigte Zahlungen für Lieferungen und Dienstleistungen von Unternehmen zurück, wenn der Kunde später in die Insolvenz geht. Einige Verwalter übertrieben es jedoch in den vergangenen Jahren mit [...]

Nach oben