1 02, 2018

Cate­ring Manage­ment: Sanie­rung unter Insolvenzschutz

2021-03-17T14:49:24+01:001. Februar 2018|Meldungen, Wir in den Medien|

Wie eine Sanierung unter Insolvenzschutz in der Praxis erfolgreich funktionieren kann, zeigt das Beispiel des Düsseldorfer Traditionscaterers Stockheim. Nachdem sich dort eine Krise andeutete, leitete das Management bereits im Jahr 2016 Maßnahmen ein, um die Kosten in der Unternehmensgruppe zu senken. Auch wenn die angestoßenen Sanierungsmaßnahmen zu wirken begannen, war im Folgejahr zu konstatieren, dass dies leider nicht ausreichen [...]

1 02, 2018

Jugend­hil­fe Let’s go will erfolg­rei­ches Kin­der- und Jugend­hil­fe­kon­zept durch Eigen­ver­wal­tung fortführen

2021-03-16T17:44:19+01:001. Februar 2018|Meldungen|

Alle pädagogischen Einrichtungen bleiben unverändert geöffnet und das Betreuungsangebot ist weiterhin sichergestellt   Brilon. 1. Februar 2018. Viele haben bereits die Schattenseite des Lebens gesehen und benötigen pädagogische/psychologische Unterstützung. Das gilt ebenso für die rund 200 Kinder und Jugendlichen, die vom Verein Let’s go! betreut werden, wie auch für die vierbeinigen therapeutischen Helfer der Jugendhilfeeinrichtung. Die verhaltensauffälligen Jugendlichen und Tiere [...]

15 01, 2018

Meis­ter erneut in der Insol­venz — Andre­as Schmieg führt als Sanie­rungs­ge­schäfts­füh­rer durch die Eigenverwaltung

2021-03-16T17:44:59+01:0015. Januar 2018|Meldungen|

Der Hengersberger Wasserbau-Betrieb Meister ist erneut in Schieflage geraten. Das Amtsgericht Deggendorf hat für die Reinhold Meister Wasserbau GmbH wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung das Hauptinsolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet. Das ist das zweite Verfahren nach 2011/12, damals wurde das Unternehmen von der österreichischen Felbermayr Gruppe übernommen. Jetzt zeigt sich die Firmenleitung optimistisch, den Betrieb und auch den Standort Hengersberg durch das [...]

10 01, 2018

Unter­neh­mens­steue­rung mit KPIs in der Pro­duk­ti­on — Thors­ten Stein­hardt im Con­trol­ler Magazin

2021-03-16T17:45:38+01:0010. Januar 2018|Meldungen|

Kennzahlen sind im Rahmen unternehmerischer Entscheidungsprozesse die geeigneten Hilfsmittel, um eine zielführende Unternehmenssteuerung zu unterstützen. Richtig eingesetzt liefern sie einen ersten Überblick über messbare Sachverhalte insbesondere in operativer und strategischer Hinsicht. Kennzahlen in der Produktion dienen als Gradmesser der Zielerreichung und als Steuerungsinstrument zur Entscheidung über performancetreibende Maßnahmen. Hierbei wird weniger auf finanzielle Messgrößen abgestellt, sondern auf die Indikatoren der [...]

9 01, 2018

Mehr­di­men­sio­na­le Risi­ken: Risi­ko­ma­nage­ment für Bau­un­ter­neh­men im hete­ro­ge­nen Umfeld — Andre­as Schmieg in THIS

2021-03-16T17:45:58+01:009. Januar 2018|Meldungen|

Schwer kalkulierbare Bauzeiten, saisonale Verfügbarkeiten von Personal oder nicht ausreichend untersuchter Baubestand – die Risiken am Bau sind vielschichtig. Doch nur wenige Bauunternehmen nutzen ein systematisches Management. Bauen ohne Risiken wird vermutlich auf absehbare Zeit nicht möglich sein. Daher ist der systematische Umgang mit strategischen und operativen Risiken im Bauunternehmen in der Regel eine komplexe, aber zwingende Aufgabe. Das Ignorieren von Risiken macht den Unternehmenserfolg zu einem [...]

9 01, 2018

Exis­tenz­ma­ga­zin: Die Über­schul­dung — ein über­flüs­si­ger Insolvenztatbestand?

2021-03-16T17:46:26+01:009. Januar 2018|Meldungen|

Der Überschuldungstatbestand gem. § 19 InsO wird von Kritikern als unpraktikabel erachtet, teils wird sogar für seine Abschaffung plädiert. Dies nicht zuletzt, weil in der Praxis Insolvenzanträge in überwiegendem Maße auf die Zahlungsunfähigkeit gem. § 17 InsO und kaum auf eine Überschuldung gestützt werden. Trotz der Komplexität einer Überschuldungsprüfung und möglicher Missbrauchsgefahren ist die Prüfung jedoch ein wertvolles Krisenfrüherkennungstool. Der [...]

18 12, 2017

Die Insol­venz­ver­schlep­pungs­haf­tung von Steu­er­be­ra­tern bei pflicht­wid­ri­gem Ansatz von Fort­füh­rungs­wer­ten — Robert Bucha­lik im insolvenzblog.de

2021-03-16T17:47:36+01:0018. Dezember 2017|Meldungen|

Was kann der Steuerberater bei der Beratung von Krisenunternehmen gestalten, um seine Haftung zu vermeiden und sein Mandat trotzdem nicht zu verlieren? Das Risiko von Steuerberatern für Schäden ihrer Mandanten aufgrund einer verspäteten Insolvenzantragstellung haften zu müssen, war in der Vergangenheit vergleichsweise gering. Das hat sich durch ein Urteil des BGH vom 26.01.2017 (IX ZR 285/14) grundlegend geändert. Das in [...]

15 12, 2017

Sanie­rung statt Zer­schla­gung — Robert Bucha­lik im Maga­zin eDel über fünf Vor­ur­tei­le der Eigenverwaltung

2021-03-16T17:48:06+01:0015. Dezember 2017|Meldungen|

Eine Insolvenz bedeutet in der Regel das Aus für die betroffenen Unternehmen – oder den Verkauf. Am Ende steht der Unternehmer, der seine Firma oft mit viel Einsatz und Herzblut aufgebaut hat, in den meisten Fällen mit leeren Händen da. Die Alternative zu diesem Szenario ist eine Sanierung unter Insolvenzschutz. Um diese Möglichkeit zu fördern, hat der Gesetzgeber im Herbst 2012 das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (kurz: [...]

24 11, 2017

Gericht bestä­tigt Insol­venz­plan für Säch­si­sche Druckguß

2021-03-16T17:49:01+01:0024. November 2017|Meldungen|

Sächsische Druckguß verfügt über eine gute Auftragslage und blickt positiv in die Zukunft Beucha/Leipzig, 24. November 2017. Im Eigenverwaltungsverfahren der Sächsischen Druckguß GmbH hat das Amtsgericht Leipzig am 6. November 2017 den vorgelegten Insolvenzplan bestätigt. Die Gläubiger nahmen zuvor den Insolvenzplan ohne Gegenstimmen an. In Kürze soll das Verfahren aufgehoben werden. Dr. Stephan Thiemann von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH überwachte [...]

Nach oben