28 02, 2019

Fol­gen der KNV-Insol­venz: Ver­la­ge müs­sen ihre Zahlungs(un)fähigkeit prü­fen und indi­vi­du­el­le Sanie­rungs­op­ti­on aus­lo­ten — Dr. Jap­ser Stahl­schmidt in buchreport

2021-03-15T10:21:08+01:0028. Februar 2019|Meldungen|

Die Insolvenz des Zwischenbuchhändlers KNV kann für Verlage existenzbedrohend werden: Die Rechnungen für das zurückliegende Weihnachts­geschäft sind noch offen. Selbst kleinere Verlage sitzen auf Forderungen von bis zu 100.000 Euro. Die Unternehmen müssen neben den operativen Maßnahmen die gesetzlichen Leitlinien in Zeiten der Unternehmenskrise im Blick behalten, denn es könnte die eigene Insolvenz bevorstehen. Was zu prüfen ist und wie [...]

27 02, 2019

buchreport.de: Für den Fall der Fäl­le: Sanie­rung unter Insolvenzschutz

2021-03-17T13:26:16+01:0027. Februar 2019|Meldungen, Wir in den Medien|

Die Insolvenz des Zwischenbuchhändlers KNV kann für Verlage existenzbedrohend werden: Die Rechnungen für das zurückliegende Weihnachts­geschäft sind noch offen. Selbst kleinere Verlage sitzen auf Forderungen von bis zu 100.000 Euro. Die Unternehmen müssen neben den operativen Maßnahmen die gesetzlichen Leitlinien in Zeiten der Unternehmenskrise im Blick behalten, denn es könnte die eigene Insolvenz bevorstehen. Dr. Japser Stahlschmidt https://www.buchreport.de/news/sanierung-unter-insolvenzschutz/

21 02, 2019

buchreport.de: Nach KNV-insol­venz — Was Ver­la­ge jetzt tun können?

2021-03-17T13:26:34+01:0021. Februar 2019|Meldungen, Wir in den Medien|

Eine Insolvenz bedeutet für alle Beteiligten einen Schock und ist für viele eine völlig ungewohnte Situation. Neben der Hoffnung in der Buchbranche, dass KNV mit seinen systemrelevanten Leistungen erhalten bleibt, stellt sich für die von der Insolvenz betroffenen Lieferanten die Frage, wie sie an ihr Geld für bereits gelieferte Ware kommen, welche Risiken mit der Weiterbelieferung verbunden sind und welche [...]

21 02, 2019

Was Ver­la­ge jetzt tun kön­nen — Insol­venz­recht­ler Dr. Jasper Stahl­schmidt zur KNV-Insolvenz

2021-03-15T10:21:27+01:0021. Februar 2019|Meldungen|

Eine Insolvenz bedeutet für alle Beteiligten einen Schock und ist für viele eine völlig ungewohnte Situation. Neben der Hoffnung in der Buchbranche, dass KNV mit seinen systemrelevanten Leistungen erhalten bleibt, stellt sich für die von der Insolvenz betroffenen Lieferanten die Frage, wie sie an ihr Geld für bereits gelieferte Ware kommen, welche Risiken mit der Weiterbelieferung verbunden sind und welche weiteren Optionen [...]

12 02, 2019

Tex­til­händ­ler haben Hand­lungs­be­darf / Kim Höver im Exis­tenz­ma­ga­zin: Poten­zi­al in der Stra­te­gie­de­fi­ni­ti­on, in der Logis­tik und bei ope­ra­ti­ven Prozessen

2021-03-15T10:21:47+01:0012. Februar 2019|Meldungen|

Gerade mittelständische Händler haben, um ihre Marktposition zu sichern oder zu verbessern, in drei wesentlichen Bereichen Handlungsbedarf: in ihrer Strategiedefinition, in der Logistik und bei operativen Prozessen. Dies zeigt eine aktuelle Studie, begleitet von einer Umfrage unter Textileinzelhändlern im Südwesten, die der Handelsverband Baden‐Württemberg (HBW) jetzt mit der Beratungsgesellschaft für Restrukturierung und Sanierung, Buchalik Brömmekamp, vorgestellt hat. „Globalisierung, Digitalisierung und [...]

11 02, 2019

dmz: M&A‑Prozesse im Lich­te der neu­en EU-Datenschutzgrundverordnung

2021-03-17T13:26:47+01:0011. Februar 2019|Meldungen, Wir in den Medien|

Die Spielregeln für Unternehmensverkäufe haben sich seit Ende Mai 2018 grundlegend geändert. Derzeit erfreuen sich Mergers & Acquisitions (M&A)-Prozesse einer großen Beliebtheit. Beim Begriff M&A handelt es sich um den Sammelbegriff für Unternehmenstransaktionen in mehreren möglichen Ausgestaltungsformen. Diese haben gerade aus den verschiedensten Gründen Hochkonjunktur. Dies gilt auch für Restrukturierungsfälle oder bei insolventen Unternehmen. Dirk Eichelbaum Jetzt weiterlesen > [...]

10 02, 2019

Exis­tenz­ma­ga­zin: Tex­til­händ­ler haben Handlungsbedarf

2021-03-17T13:27:01+01:0010. Februar 2019|Meldungen, Wir in den Medien|

Gerade mittelständische Händler haben, um ihre Marktposition zu sichern oder zu verbessern, in drei wesentlichen Bereichen Handlungsbedarf: in ihrer Strategiedefinition, in der Logistik und bei operativen Prozessen, so eine Studie von HBW und Buchalik Brömmekamp. Gegen die großen Händler sowie den Onlinehandel hilft die Kombination aus Online‐Auftritt und stationärem Verkauf, der allerdings zu einem Shopping‐Erlebnis mit gutem Service und [...]

8 02, 2019

Aerotelegraph.de: Wie es jetzt für die Ger­ma­nia-Mit­ar­bei­ter weitergeht

2021-03-17T13:27:19+01:008. Februar 2019|Meldungen, Wir in den Medien|

Auf die Germania-Mitarbeiter wartet eine Zeit der Unsicherheit. Arbeitsrechtler Michael Kothes klärt die wichtigsten rechtlichen Fragen zu den noch ausstehenden Gehältern, zum Insolvenzgeld und möglichen Kündigungen. Michael Kothes https://www.aerotelegraph.com/wie-es-jetzt-fuer-die-germania-mitarbeiter-weitergeht

7 02, 2019

Ger­ma­nia-Insol­venz: Was Mit­ar­bei­ter nun beach­ten müs­sen und wel­che Arbeit­neh­mer­rech­te sie haben? — Arbeits­recht­ler Micha­el Kothes zu aus­ste­hen­den Gehäl­tern und Prä­mi­en, zum Insol­venz­geld und zu mög­li­chen Kündigungen

2021-03-15T10:22:04+01:007. Februar 2019|Meldungen|

Der Insolvenzantrag der Berliner Fluggesellschaft Germania trifft die Mitarbeiter wie ein Schlag.  Trotz der Beteuerung der Geschäftsführung erhielten die Mitarbeiter der Germania für den Januar zunächst kein Gehalt mehr. Dann kam die Insolvenz. Die Germania-Mitarbeiter stellen sich nun zu Recht die Fragen nach den ausstehenden Arbeitsentgelten, dem Insolvenzgeld und seiner Vorfinanzierung bis hin zur Zukunft der Airline. In den nächsten [...]

1 02, 2019

Die Robust­heit von Geschäfts­mo­del­len über­prü­fen — Harald Kam in Busi­ness World — Beschrei­bung des Geschäfts­mo­dells und die Ana­ly­se der Ein­fluss­fak­to­ren im Fokus

2021-03-15T10:23:07+01:001. Februar 2019|Meldungen|

Die zunehmende Dynamik der Märkte zwingt Unternehmen, ihre Strategien und Planungen immer häufiger zu hinterfragen und dabei zudem in zwei Richtungen zu denken. Einerseits muss das bestehende Geschäftsmodell effizienter gestaltet werden, um Marktanteile und Wettbewerbspositionen zu verteidigen, andererseits muss es regelmäßig radikal in Frage gestellt werden, um neue Produkte oder Geschäftsmodelle zu entwickeln, die die Grundlage für die langfristige Überlebensfähigkeit [...]

Nach oben