4 10, 2018

Ideen­ma­nage­ment in der Pro­dukt­ent­wick­lung — Dr. Düm­pel­mann in Edel­stahl aktuell

2021-06-17T09:42:51+02:004. Oktober 2018|Meldungen|

Um neue Produkte erfolgreich auf den Markt zu bringen, muss der Prozess von der Idee bis zum fertigen Produkt konsequent durchgeplant werden. Beginnend mit einer strukturierten Bewertung der vielen Produktideen, ist eine Markt- und Wettbewerbsbeobachtung und eine Kosteneinschätzung vor der ersten Produktion unabdingbar. Mit der Prüfung einfacher Meilensteine wird zudem die Bewertung von Entwicklungsprojekten transparent. Dadurch können Fehleinschätzungen und Probleme [...]

4 10, 2018

Damo­kles­schwert Insol­venz­an­fech­tung — trotz Geset­zes­än­de­rung wei­ter­hin erheb­li­che Rechts­un­si­cher­heit und unlieb­sa­me Über­ra­schun­gen — Robert Bucha­lik in “Unse­re Wirt­schaft” der IHK Lüneburg

2021-03-16T15:13:50+01:004. Oktober 2018|Meldungen|

Der Bundestag hat im vergangenen Jahr das Recht der Insolvenzanfechtung geändert. Mit der Reform sollte die Rechtsunsicherheit beseitigt und ausufernde sowie unberechtigte Rückzahlungsforderungen der Insolvenzverwalter in der Zukunft verhindert werden. Die Praxis zeigt, dass dieses Ziel verfehlt wurde und das Anfechtungsrisiko für Gläubiger unvermindert hoch ist. Unternehmer bekommen weiterhin Zahlungsaufforderungen von Insolvenzverwaltern, die sie verunsichern. Die maßgeblichen Vorschriften sind noch [...]

1 10, 2018

Teten­al Euro­pe stellt sich durch Sanie­rungs­ver­fah­ren wie­der pro­fi­ta­bel auf — Tim Lang­städt­ler wird Sanierungsgeschäftsführer

2021-03-16T15:14:19+01:001. Oktober 2018|Meldungen|

Produktion und Versand weiterhin und uneingeschränkt sichergestellt Norderstedt. 1. Oktober 2018. Der seit Jahren rückläufige Umsatz in der Fotodruck-Industrie im zweistelligen Prozentbereich und ein rund fünfmonatiger Lieferausfall eines Herstellers für Colorpapiere haben die Tetenal Europe GmbH in eine wirtschaftliche Schieflage gebracht. Vor diesem Hintergrund hat Geschäftsführer Daniel Middendorf für das Unternehmen beim Amtsgericht Norderstedt einen Antrag auf eine Sanierung unter [...]

26 09, 2018

Zweit­markt-Schiffs­fonds der Alpha­bet-Grup­pe (vor­mals MCE Ster­nen­flot­te) mit Voll­dampf in die Plei­te — Vie­le Anle­ger ken­nen das Haf­tungs­ri­si­ko nicht — Rechts­ex­per­te Sascha Borow­ski klärt auf

2021-04-17T11:39:59+02:0026. September 2018|Meldungen|

Der Bremer Schiffsfond Alphabet (ehemals MCE Sternenflotte) hat am 21. September 2018 Insolvenz angemeldet. Für die rund 8.000 Anleger, die 230 Mio. Euro investiert haben, ist das ein Alptraum. Nicht nur das investierte Kapital dürfte verloren sein, es drohen zusätzlich noch Rückzahlungen der bisher erhaltenen Ausschüttungen. Viele Anleger kennen das risikoreiche Konzept ihrer Beteiligung nicht. Schon deshalb sollten sich Anleger [...]

25 09, 2018

Anle­ger ent­schei­den über das Schick­sal der P&R und ihr Ver­mö­gen — Nach der For­de­rungs­an­mel­dung ist vor der Gläu­bi­ger­ver­samm­lung — was Anle­ger nun beach­ten müssen!

2021-03-16T15:15:08+01:0025. September 2018|Meldungen|

Die Münchner Staatsanwaltschaft und einige Anlegeranwälte fahnden derzeit intensiv nach dem privaten Vermögen von P&R-Gründer Heinz Roth. Laut der Münchner Behörde, hat sie zwar vermögenssichernde Maßnahmen eingeleitet, beschlagnahmt wurde jedoch noch nichts. Der Insolvenzverwalter geht derzeit von einem Vermögen von nur zehn bis 13 Millionen Euro aus. Es bleibt abzuwarten, ob die Suche erfolgreich sein wird und ob angesichts des [...]

14 09, 2018

Der gemein­sa­me Ver­tre­ter — Eine Haf­tungs­fal­le für Insol­venz­ver­wal­ter — Sascha Borow­ski im Bond­gui­de-Spe­cial “Anlei­hen 2018”

2021-06-17T10:22:26+02:0014. September 2018|Meldungen|

Das Schuldverschreibungsgesetz (kurz: „SchVG“) ermöglicht seit über 100 Jahren die Einsetzung eines gemeinsamen Vertreters. Er soll die Interessen der Anleihegläubiger gegenüber der Emittentin wahrnehmen. Im Rahmen der Restrukturierung und Sanierung eines Unternehmens kann die Einsetzung eines solchen Vertreters unverzichtbar sein. Dies gilt im Besonderen bei börsennotierten Anleihen. Dem emittierenden Unternehmen und damit auch dem Restrukturierer sind die einzelnen Gläubiger der [...]

14 09, 2018

Ihre Erfah­rung nach sechs Jah­ren ESUG: Wor­an schei­tern Sanie­run­gen? — Dr. Huber­tus Bar­tel­hei­mer in Restart

2021-06-17T10:24:32+02:0014. September 2018|Meldungen|

Diese Frage hat das Magazin Restart Fachexperten, die täglich mit der Neuausrichtung von Unternehmen zu tun haben, gestellt. So sind die Meinungen und Erfahrungen von Insolvenzverwaltern, Rechtsanwälten, Steuerberatern und Finanzierern - darunter Dr. Hubertus Bartelheimer: "Unternehmer beschäftigen sich vielfach zu spät mit den ESUG-Möglichkeiten: Die Krise entsteht oft über Jahre hinweg – doch erst wenn wirklich nichts mehr geht, suchen [...]

3 09, 2018

TOPHEDGE AG – Anlei­he­gläu­bi­ger der 9 %-Anlei­he wähl­ten Bucha­lik Bröm­me­kamp zum gemein­sa­men Vertreter

2021-04-16T19:57:56+02:003. September 2018|Meldungen|

Die Anleihegläubiger der im Jahr 2008 von der TOPHEDGE AG ausgegebenen 9 %-Anleihe (ISIN: DE000A0SLZ91, WKN: A0SLZ9) haben die Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH am 24. August 2018 einstimmig zur gemeinsamen Vertreterin gewählt. Die gemeinsame Vertreterin wird die Ansprüche der Anleihegläubiger anmelden und diese im Insolvenzverfahren vertreten. Das Emissionsvolumen der ursprünglich über 2 Mio. Euro ausgegebenen Anleihe wurde vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens [...]

27 08, 2018

Bör­sen­zei­tung: Die letz­te Rei­se der P&R‑Container und die Fol­gen für die Anle­ger — ein Gast­bei­trag von Sascha Borowski

2021-06-17T08:28:21+02:0027. August 2018|Meldungen|

Über 40 Jahre bot die in Grünwald ansässige P&R-Unternehmensgruppe sogenannte Direktinvestments in Containern an. Über Generationen hinweg investierten ganze Familien zum Zwecke der Altersvorsorge sowie Unternehmen in die Produkte dieses Anbieters; so auch Mandanten der Kanzlei Buchalik Brömmekamp. Insgesamt sollen über die anbietenden vier Gesellschaften in Deutschland rund 3,5 Mrd. Euro von wenigstens 54 000 Anlegern eingeworben worden sein. Nachdem [...]

17 08, 2018

mybet Hol­ding SE: Insol­venz ange­mel­det – Anlei­he­gläu­bi­ger sind betroffen!

2021-04-17T11:42:04+02:0017. August 2018|Meldungen|

Der Glückspiel- und Wettanbieter Mybet hat am 17. August 2018 wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Insolvenz angemeldet. Die beiden von der mybet Holding SE emittierten Wandelschuldverschreibungen ISIN: DE000A2G8472 / WKN: A2G847 sowie ISIN: DE000A1X3GJ8 / WKN: A1X3GJ) sind von dem Antrag betroffen. Nachdem die Frankfurter Börse den Handel beider Papiere am 14. August 2018 zunächst ausgesetzt hatte, werden die [...]

Nach oben